Samstag, 31. Dezember 2011

BYE BYE ZWEITAUSENDELF


Vorherrschendes Gefühl für 2012?
Zuversicht und Vorfreude

2011 zum ersten Mal getan?
Auf einem Konzert gewesen (Clueso) und gekündigt

2011 nach langer Zeit wieder getan?
"Familienurlaub" (wenn auch nicht mit meiner eigenen)

2011 leider gar nicht getan?
Weihnachten mit der ganzen Familie gefeiert

Wort des Jahres?
"Chilln"

Zugenommen oder abgenommen?
Gleich geblieben

Stadt des Jahres?
Definitiv Amsterdam

Alkoholexzesse?
Joar... trinke fast nie und wenn dann vertrag ich halt nichts :-D

Haare länger oder kürzer?
Länger... und da geht noch mehr!

Mehr ausgegeben oder weniger?
Eigentlich so wie immer, im Oktober hab ich mit Geld um mich geworfen aber dafür dann im November und Dezember nur Lebensmittel gekauft.

Höchste Handyrechnung?
um die 23€, aber Anfang 2012 darf nach fast acht Jahren mein altes Nokia in den Ruhestand und das IPhone einziehen

Krankenhausbesuche?
Zum Glück nicht

Verliebt?
Jaaa und wie :-*

Most called Person?
Mama :-*

Die schönste Zeit verbracht mit?
Meinem Schatz, meiner Familie und seiner Familie, ach es gab einige schöne Zeiten.
Frühjahr/Sommer an der Nidda und im Park zu zweit, Besuche meiner Familie und Gegenbesuche bei ihnen, Italienurlaub mit der Familie von meinem Freund und unser Kurztrip nach Amsterdam - schön wars alles!
Danke!
Und gestern Abend noch einen wunderschönen Abend mit meiner besten Freundin erbracht nach langem mal wieder und jetzt hoffentlich öfter!

Die meiste Zeit verbracht mit?
Schatzi :-*

Song des Jahres?
Lana del Rey - Videogames

Buch des Jahres?
Raum von Emma Donoghue

TV Serie des Jahres?
Gossip Girl <3
für mich entdeckt und innerhalb der letzten 1,5 Monate alle vier Staffel geguckt

Erkenntnis des Jahres?
Mit Gelassenheit wirds schon und man macht sich das Leben leichter, Spontaner sein und die Dinge manchmal einfach nehmen wie sie kommen.
Meine Lebenseinstellung hat sich schon irgendwie zum positiven gewendet, ich mache mir nicht mehr soooo viele Gedanken (aber trotzdem noch einige) und mache mir nicht schon über ungelegte Eier einen riesen Kopf.

Drei Dinge auf die ich gut hätte verzichten können?
Job im Behindertenwohnheim, von meinem ehemaligen Vermieter beim Auszug um 175€ beschissen (entschuldigt die Wortwahl) zu werden und eine turbulente, unheimlich schwere Wohnungssuche (zum Glück mit Happyend in letzter Minute)

Schönstes Ereignis?
Umzug in die "alte Heimat" und somit Einzug in unsere erste gemeinsame Wohnung

2011 war mit einem Wort?
Ereignisreich


Soviel also zu meinem persönlichen Jahresrückblick, es war ein turbulentes, ereignisreiches, wunderschönes Jahr, das wie im Flug vergangen ist und in dem sich meine Lebenseinstellung irgendwie ziemlich verändert hat. Ich gehe die Dinge irgendwie anders an, mache mir weniger Gedanken, lebe einfach und habe viel an Gelassenheit gewonnen - etwas was ich an mir irgendwie gar nicht kannte und verdammt es ist gut!

Die Idee und so von dem Jahresrückblick habe ich mir ganz frech von Fräulein Swantje abgeguckt.
Sie hat einen wirklich symphatischen Blog den ich wahnsinnig gern lese (kann ein Blog symphatisch sein?! - Egal, sie ist es auf jeden Fall!).

So, und jetzt bleibt mir Euch eine tolle Silvesternacht und ein wunderbares Jahr 2012 zu wünschen und unter die Dusche zu flitzen.
In diesem Sinne bis nächstes Jahr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen