Dienstag, 22. Januar 2013

Suppenkasper

Seit ihr auch eingeschneit und von der Außenwelt abgeschlossen?!
Naja, ganz so dramatisch ist es nicht, aber der Bahnverkehr war hier gestern größtenteils lahm gelegt und hat mir somit einen "schönen" Schneespaziergang frühmorgens zum Frühdienst beschert.
Der Winter und der Schnee kommt aber auch immer plötzlich, unerwartet und ohne Vorwarnung ;)
Aber was gibt es bei diesem Wetter besseres als eine schöne, heiße Suppe?!


In letzter Zeit gab es bei uns als Abwechslung zur geliebten Käsesuppe (oben für das Rezept *Klick* )
öfters Erbsen- und Linsensuppe.
Schon als Kind war mein Lieblingsessen die Linsensuppe von Mami und ich bin ein solcher Suppenkasper geblieben, schön dick muss sie sein, ein richtiger Eintopf, nicht so eine klare Brühe mit Einlage.


Die erste Erbsensuppe (oben) hat mein Freund Ende letzten Jahres nach einem (angeblichen) Bundeswehrrezept gekocht und mich damit nach einem langen Arbeitstag sehr glücklich gemacht.
Die Linsensuppe wird nach dem gleichen Rezept zubereitet, es kommt nur noch zusätzlich Kassler mit hinein, was sie fast zu meinen Favourit macht.
Und auch gestern haben wir einen großen Topf Linsensuppe gemacht, als hätten wir geahnt, dass mich ein fieser Infekt erwischt, jetzt muss ich den Rest der Woche auf Sofa und Bett verbringen, aber immerhin habe ich lecker Suppe!

Ihr braucht dafür:
3 mittlere Zwiebeln, fein gewürfelt
300g durchwachsenen Bauchspeck, in Würfel schneiden
Schweineschmalz zum Anbraten
1 Bund Suppengrün, alles grob gewürfelt, Petersilie aufheben!
4 große Kartoffeln, gewürfelt
2 Liter Wasser 
8 TL körnige Gemüsebrühe
500g geschälte Erbsen oder Linsen
1 TL Majoran
Pfeffer, Salz
Für Linsensuppe noch zusätzlich 500g Kassler, in Würfel schneiden.

Und so gehts:
Etwas Schweineschmalz  im Suppentopf schmelzen und darin den Bauchspeck zusammen mit den Zwiebeln bei mittlerer Hitze anbraten bis die Zwiebeln glasig sind.
Das gewürfelte Suppengrün dazu geben, nur die Petersilie weiterhin aufheben! Das Suppengrün kurz mitdünsten.
Mit 1 Liter Wasser ablöschen und Erbsen oder Linsen einrühren, aufkochen lassen und 1 Liter Wasser und Gemüsebrühe dazugeben.

So, jetzt kommt es darauf an, ob ihr einen Schnellkochtopf habt, in dem machen wir die Suppe, habt ihr also einen, jetzt Kartoffeln, Majoran und bei Linsensuppe das Kassler dazu.
Ihr verschließt den Topf und kocht die Suppe 30 Minuten auf höchster Stufe der Topfes.
Danach kommt die gehackte Petersilie dazu, ihr schmeckt mit Salz und Pfeffer ab und fertig ist die Suppe!

Habt ihr keinen Schnellkochtopf kocht ihr zuerst die Erbsen oder Linsen (macht ihr Linsensuppe kommt jetzt auch das Kassler dazu) bei mittlerer Hitze 20 Minuten.
Dann gebt ihr die Kartoffeln und Majoran hinzu und lasst die Suppe weitere 40 Minuten köcheln.
Danach fügt ihr die gehackte Petersilie hinzu, schmeckt mit Pfeffer und Salz ab und lasst es euch ebenfalls schmecken.


Wie gesagt, mein derzeitiger Favourit ist die Linsensuppe mit Kassler (oben).
Ich hoffe das Rezept gelingt auch außerhalb des Schnellkochtopfs so lecker, das habe ich selbst noch nicht probiert.

Ich begebe mich jetzt mit meinem Buch auf´s Sofa und kuriere mich ordentlich aus.
Falls ihr das Suppenrezept ausprobiert würde es mich sehr freuen wenn ihr mir sagt ob es euch geschmeckt hat!

Kommentare:

  1. Tolle Themen & wundervoller Blog :)
    Ich hoffe man hört mehr davon hihi

    Liebe Grüße Nadia ♥

    http://fashiontrends-nadia.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt bekomm ich gerade tierisch Lust auf Suppe... Nichts wärmt im Winter besser von innen!

    AntwortenLöschen
  3. dankeschön :) ja dass hab ich auch schon gemerkt :D

    AntwortenLöschen
  4. Gute Besserung erstmal!
    Ich esse auch total gerne Suppen bzw. Eintöpfe und ganz besonders den Linseneintopf von Mama.
    Ich werde deine Rezepte mal ausprobieren, vor allem die Käsesuppe, die sieht lecker aus.

    Lustigerweise habe ich heute auch Suppe gegessen: Kartoffelsuppe nämlich. Super einfach: Kartoffeln, Möhren, Pastinake und Zwiebeln schälen, in Topf 20 min. kochen, pürieren *fertig* :D

    Von dem Schneechaos gestern und den Ausfällen der Bahnen und Busse habe ich absolut gar nichts mitbekommen :D Habe gestern den ganzen Tag lesend im Bett verbracht und es genossen! Es ist so schön im Museum zu arbeiten, da hat man Montags immer frei ;P ;D

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  5. Die erste Suppe sieht sooo lecker aus..obwohl ich eigentlich nicht so der Erbsensuppenfan bin. ;)
    <3 Lali

    AntwortenLöschen
  6. leeecker! bei uns gibts auch oft suppe im winter! nichts wärmt besser wenns draussen eiskalt is! :-)

    AntwortenLöschen