Sonntag, 2. Juni 2013

instaweek - Hallo Juni!

Wahnsinn, da hat es heute doch tatsählich mal nicht geregnet und für ein paar Minuten war die Sonne in Sicht, vielleicht wird das ja was diesen Monat?!
Den Wochenrückblick fand ich letzte Woche nicht schlecht, also werde ich den jetzt in die instaweeks integrieren.


1. Herbstessen am Montag, Schwarzwurzelgemüße mit Fleischklößchen und Kartoffeln
2. Urlaubskarte am verregneten Mittwoch, wenigstens ein bissel Sonnenschein
3. Donnerstag getestet wie das BumBum Eis so schmeckt mit 26, Überzug künstlich, Eis gar nicht schlecht
4. Karl und Hugo haben das Glöckchen an ihrer Schaukel entdeckt und machen jetzt so schön Musik :-D
5. Freitag mit den Kids an der Arbeit gemalt, mein Bild hängt jetzt am Kühlschrank bei uns :-D
6. Gestern lecker Rigatoni al forne gezaubert (Rezept folgt bald)

Gesehen Shoppingqueen, Fußball, Spartacus
Gehört Philipp Poisel, Clueso, Radio
Gelesen Blogs, Emails, Hotelbewertungen, Geschäftsbedingungen, ein Buch wirds wahrscheinlich erst im Juli, irgendwelche Empfehlungen?
Getan Gearbeitet, Sport, Gekocht, Wäsche gewaschen, am Feiertag und Wochenende ausgeschlafen, Familie vom Freund besucht, Urlaub gebucht
Gegessen Schwarzwurzelgemüse mit Hackbällchen und Kartoffeln, Gnocchi Tomate Mozarella, Kartoffelauflauf, Rigatoni al forno, Brote, Joghurt, Schoki, Torte, Chips, Brötchen
Getrunken Wasser, Cola Light, Kakao, Tee mit Milch, Melonenlimonade
Gedacht Jetzt sind die Feiertage erstmal vorbei und die nächsten Wochen haben wieder fünf Werktage,
vielleicht wird das Wetter endlich besser?!
Gefreut Über den gebuchten Urlaub und von dieser Vorfreude habe ich jetzt auch noch ein paar Monate was :-D
Geärgert Eigentlich über nichts
Gewünscht Sommer! Und eine weiße Häkelweste.
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Weichspüler, Toilettenpapier
Geklickt Blogs, mystylehit, holidaychek, Ltur, Tui, bild.de, chefkoch, instagram
Gestaunt Wie sehr Reisepreise innerhalb eines Tages schwanken können, beobachten lohnt sich!

So war also meine Woche und das ich ziemlich gut drauf bin ist wahrsheinlich nachvollziehbar.
Jetzt würde ich mich riesig über Tips für Kreta freuen, damit ich die Vorfreude voll auskosten kann und die
nächsten Monate mit ausgibieger Planerei verbringen kann.

1 Kommentar: