Dienstag, 30. Juli 2013

Aus kleinen Flauschis werden große Flauschis

Am 23.07.2013 war es schon ein Jahr her, dass wir Karl und Hugo zu uns geholt haben und ich mag die beiden Flauschis nicht mehr missen.
Sie sind süß, unterhaltsam und sososo goldig und einiges passiert ist in dem Jahr auch schon. 
Nachdem wir gleich am ertsen Tag auf dem Heimweg dachten, Hugo wäre vor Schreck gestorben weil sie wie ein Stein in der Kiste lag, während Karl eine mega Randale in seiner Box machte und sich frei knabbern wollte und dabei noch "gesungen" hat, wurde uns recht schnell klar, dass Hugo eine Hugoline ist.



Während sich Hugo eigentlich ganz normal entwickelte und langsam weniger schreckhaft wurde, ist Karl immer für eine Überraschung gut und etwas verhaltensauffällig.
Ja, die beiden haben Charakter!
Karl ist ein echter Rabauke, dem bis heute nur ein Kehltupf gewachsen ist und der eigentlich fast immer singt... (im Vogelschwarm hätten sie ihn verstoßen...).
Hugo dagegen ist eher ruhig, aufmerksam, schlau und ich glaube oft von Karl genervt, dann zickt sie ihn an, shimpft und verjagt ihn, denn die Hosen bei den beiden hat die Dame an.


Während Hugo bei den ersten Freiflügen ein echtes Flugtalent bewiesen hat, ist Karl erstmal, trotz Pflanze und Zettel am Fenster, voll davor geflogen und ich hatte echt Angst um ihn.
Nachdem sie das Fliegen aber dann beide raus hatten warihr erstes Ziel immer unsere Zimmerpalme, die haben sie so ziemlich aufgefressen, die darüber aufgehängte Schaukel wurde auch erstmal ignoriert.
Nachdem sie allerdings erstmal Gefallen an der Schaukel gefunden hatten, wurde die Palme ignoriert und verschont.


Karls Hobby ist es neuerdings das Glöckchen herauszuziehen und damit unaufhörlich zu klingeln bis Hugo genug hat und ihn verjagt.
Genauso gern, oder sogar noch lieber, als auf ihrer Schaukel sind die zwei auf dem Balkon, Hugo beobachtet alles und Karl versucht sich mit sämtlichen Spatzen und Co. zu unterhalten.


 Ein gaaaaanz großes Hobby der beiden ist auch futtern, ich glaube damit kriegt man jedes Tier und wenns nach dem Aufstehen und spätestens um 20 Uhr dann wieder kein Futter gibt scharren sie nervös auf dem Boden und schimpfen uns.
Für Karli ist das größte Highlight allerdings frischer, nasser Basilikum, der wird zum "duschen" benutzt und gleichzeitig ratzeputz verspeist.
Ei, Salat und Karotte finden sie gut und alles Frische wird wenigstens probiert.
Kolbenhirse gibts nur noch zur Belohnung - macht zu dick und dazu neigen Wellensittiche.


Zum handzahm werden war die Kolbenhirse allerdings super!
Mittlerweile kommen sie auch ohne auf die Hand, besonder Karl landet gern überall, auf unseren Köpfen, Schultern, Rücken oder auch in meinem Leberkäs-Brötchen...
Hugo ist da vorsichtiger, schaut immer erst ob Karl es überlebt und folgt ihm dann.
Die beiden mögen es allerdings gar nicht wenn wir weg wollen, das merken  sie sofort und schimpfen uns im Chor nach, wenn wir wiederkommen und sie stehen auf dem Balkon hören sie unsere Stimmen und "rufen" sofort nach uns, das ist so schön!


Ich hoffe ich habe euch mit diesem Post nicht gelangweilt, aber ihr glaubt gar nicht wie viel Freude die zwei machen!

Kommentare:

  1. Toller Post, thanks for sharing :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde es wundervoll wie begeistert du von den beiden Flauschis schreibst. Mussten während dem Lesen ständig grinsen und manchmal auch lachen, scheint mir die beiden sind sehr unterhaltsam :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh was für ein schöner Post! Ich finde Wellensittiche so toll :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, sind die süß ♥ Ich hatte auch mal zwei, die sind 12 Jahre alt geworden :)

    LG Laura von .everybody is unique.

    AntwortenLöschen
  5. Oh sooooooooo süss...ich hatte auch mal 4 Wellis...musste sie leider abgeben :-( ich fand es auch immer witzig wenn ich ihnen mörenkraut gegeben hab, hab ich dann in eine auflaufschale mit wasser gelegt...man hatten die einen spass^^

    AntwortenLöschen
  6. Wie süüüüß :)
    Hatte früher auch mal einen Wellensittich und hab den auch echt geliebt :)

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde Wellensittiche sooooo toll. Hätte gerne auch welche aber ich habe wiederrum Angst mit meiner Wohnung und auch mit einer möglichen Voliere nicht gerecht zu werden. Wobei ich sie auch frei in der Wohnung fliegen lassen würde. ^^
    Ich hätte glaube ich so ein Spaß denen einfach nur zuzusehen was sie so den Tag lang anstellen.

    Ich finde den Artikel super, mich hat er zum grinsen gebracht - so tolle Tiere. :D
    Hihi am Lustigsten ist die Lerberkassemmel als Landebahn xD

    AntwortenLöschen