Montag, 16. September 2013

instaweek - Urlaubstrott

In sowas ähnlichem befinde ich mich zur Zeit noch (naja wenigstens bis zum Frühdienst heute) und deshalb gibt es meinen Wochenrückblick einen Tag später als sonst.


1. Ausblick von Balkon, direkt auf Meer und Pool und alles direkt vor der Haustüre, einmal zurückbeamen bitte
2. Meloneneisliebe
3. Grillteller for two am letzten Abend im Urlaub
4. Ich hab meine Flauschis wieder!
5. Mama hat mich mit Herbstdeko eingedeckt

Gesehen tolle Strände, hohe Berge, süße Gassen, Schiffe, Fische, Muscheln, Hunde und kein TV, jedenfalls bis Freitag und dann habe ich mir Promi Big Brother gegeben und gestern einen wirklich guten Tatort (hatten wir noch gespeichert)
Gehört Griechisches Radio (vermutlich für Engländer der Sender), Barmusik, Livemusik von Hotel nebenan und vor allem Wellenrauschen
Gelesen Landkarte (mit mäßigem Erfolg, mein Orientierungssinn ist ja berühmt berüchtigt schlecht, Reiseführer und die myself und irgendein Promi-Klatschblatt
Getan Am Strand gelegen, geschnorchelt, Steine gesammelt, steile Berge gekraxelt (und hingefallen), geschwommen, Stadtbummel durch Souvenierläden und Gässchen, das Leben genossen und mir die Sonne auf den Bauchscheinen lassen
Gegessen Puuuh so viel verschiedenes, zum Frühstück immerMüsli mit griechischem Joghurt und griechischem Honig (gegen den ich überraschenderweise nicht allergisch bin), viel frischen Salat, Feta, Eis, Fleisch, Pommes, Gyros Pitta am Strand und gaaanz furchtbares Flugzeugessen, zu Hause gabs erstmal TK Pizza und dann haben wir am Wochenende den ersten Linseneintopf in diesem Herbst gekocht
Getrunken Cola Light, Pina Colada, Honigraki, eklige Fanta Specialeditions, Wasser, Saft
Gedacht das ging viel zu schnell vorbei und Kreta schreit nach mindestens noch einem Urlaub und als wir in Frankfurt gelandet sind im kalten Regen und mit Verspätung und auf den Zug warten war durchaus der Gedanke den nächsten Flieger zu kapern recht groß
Gefreut den Urlaub und alles, das alle Mitbringsel die rabiate griechische Behandlung am Flughafen überlebt haben und den Beschenkten gefallen und das ich die Flauschis wieder habe, haben sie erst zwei Tagenach Landung wieder hier gehabt und es war echt komisch ohne die beiden.
Geärgert Urlaub ist nicht zum Ärgern da, also habe ich mich auch nur minimal über den zu späten Flug und die damit verbundene Warterei am Bahnhof geärgert, aber sowas  gehört auch dazu.
Gekauft Souveniers
Geklickt Gar nix bis Freitag und dann bissel Blogs nachgelesen, so 24 Stunden... aber ich finde man sollte öfters mal internetfrei sein, tat gut irgendwie
Getaunt Der Straßenverkehr auf Kreta im Allgemeinen, wieviele Menschen auf einen Roller passen, über Spaziergänger auf Schnellstraßen und das dabei nichts passiert.

Und nach dieser tollen Woche hat mich also der Alltag wieder und ich probiere mir die positiven Urlaubsgefühle möglichst lang zu bewahren, genauso wie die Bräune mit fleißig cremen und Karottensaft mit Milch, denn ich habe vor nicht mehr ins Solarium zu gehen und war dort auch schon ein halbes Jahr nicht mehr.
Und jetzt gehe ich in´s Bett, denn mein Freund spielt dassehnlichst erwartet GTA5 und somit bin ich abgemeldet und sowieso müde, gute Nacht!

Kommentare:

  1. richtig tolle bilder *-*
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt nach einem tollen Urlaub!!!
    Die Herbstdeko sieht toll aus!
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen