Dienstag, 22. Oktober 2013

Ich ♥ Burger

So sieht´s aus und ich muss noch dazu sagen, dass ich dieses ganze "eat clean", "low carb" und was es sonst noch so gibt teilweise doch recht bedenklich und unschön finde.
Denn wenn wir aus dem Essen eine Wissenschaft machen und nur noch darüber nachdenken "möglichst wenig hiervon und davon und davon gar nichts" zu essen, wo bleibt da der Genuss und der Geschmack?
Ich meine jetzt nicht das sich alle mit ungesundem Krams vollstopfen sollen (und ich habe auch rein gar nichts dagegen wenn sich Menschen dafür entscheiden vegetarisch oder vegan zu leben weil das mit ihrer Lebenseinstellung zusammen passt), aber wenn man auf etwas Lust hat, warum sollte man es sich dann krampfhaft verbieten?!
Aber genug weiser Worte, um so zu denken musste ich auch erst in ein gewisses Alter kommen.

Heute zeige ich euch, was bei mir auf die Burger kommt!


Zuerst ist das Hackfleisch dran, ihr würzt es nur mit Pfeffer und Salz und teilt es in vier Portionen von je 125g.
Daraus formt ihr zuert Bällchen, dann drückt ihr die zwischen Frischehaltefolie zu Pattys (so heißen die Burgerfrikadellen in der Fachsprache).
Wir haben zwar auch eine Burgerpresse, allerdings nur für kleine Burger.
Ich mache die Pattys immer sehr dünn und etwas größer als die Brötchen, denn sie ziehen sich beim Braten später noch zusammen.


Dann schneidet ihr saure Gurken und die Tomate in Scheiben, die Zwiebel in Ringe und den Salat in kleine Streifen.
Jetzt könnt ihr die Pattys und den Bacon braten, das geht recht schnell, wie ihr den Bacon mögt ist Geschmackssache, ich mag ihn sehr knusprig, fast verbrannt am liebsten.
In der Zeit toastet ihr die Brötchen von beiden Seiten über dem Toaster.


Und dann geht es an´s Belegen, ich beginne mit Sauce, dafür mische ich Ketchup und Senf und schmiere es auf beide Hälften des Brötchens, darauf kommen Salat und Gurken.
Bei mir kommt dann das Patty, Käse, Bacon, Mayo und darüber Zwiebelringe.
Tomaten lasse ich immer weg, die mag ich gar nicht auf Burgern.
Und fertig ist der Burger!


Mögt ihr auch selbstgemachte Burger und was kommt bei euch drauf?
Irgendwelche Geheimtips?!

Kommentare:

  1. Oh ich liebe ebenfalls Burger und dankedankedanke für den Text ganz oben :)

    AntwortenLöschen
  2. Super! Ich liebe Burger und selbstgemacht schmecken sie besonders gut :)

    Liebe Grüße
    Saskia
    My Style Room

    AntwortenLöschen