Dienstag, 19. November 2013

Kanelbullar

Das ist Schwedisch und heißt Zimtschnecke und die habe ich uns am Wochenende gebacken.
Aber nicht einfach nur Zimtschnecken, ich habe die Zimtschnecken mit Nutella von Julia von Nougat und Marzipan nachgebacken und für so gut befunden das es hier heute das Rezept gibt.


Zuerst verrührt ihr Zucker und Wasser und rührt in das Gemisch dann die Trockenhefe ein.
Das Ganze muss einen Moment stehen, in der Zeit schmilzt ihr die Butter in einem Topf (nicht zu heiß werden lassen, sonst verbrennt sie!).
Zur Butter gebt ihr dann die Milch, ihr mischt Mehl und Salz und mischt es mit der Hefemischung.
Dazu kommt dann das Butter-Milch-Gemisch und dann heißt es Kneten bis ein geschmeidiger Hefeteig entstanden ist.
Den lasst ihr dann abgedeckt an einem warmen Ort 1,5 Stunden gehen bis er doppelt so groß ist.


Dann rollt ihr den Teig möglichst gleichmäßig aus, bestreicht ihn mit Nutella und streut darüber Zimt.
Wenn der ganze Teig mit Nutella und Zimt bedeckt ist, rollt ihr ihn zusammen und schneidet ihn in Stücke.
Die Stücke setzt ihr mit etwas Abstand in eine gebutterte Auflauf- oder Kuchenform.


In der Form lasst ihr sie nochmal eine halbe Stunde abgedeckt an einem warmen Ort ruhen und backt sie dann bei 190°C ca. 25 Minuten (hab sie 30 Minuten gebacken und das war ein kleines Bisschen zu lang).


Die Zimtschnecken aus dem Ofen nehmen und entweder direkt warm essen oder in einer Dose aufbewahren damit sie nicht zu trocken werden (aber innerhalb weniger Tage essen).
Ich finde sie super lecker und mit dem Zimt schön winterlich, aber nicht zu weihnachtlich, denn Plätzchen gibts erst Ende des Monats wenn ich offiziell die Weihnachtsbäckerei eröffne.


Ich kann mir die süßen Teilchen auch gut mit Apfel-Zimt-Füllung, Mohn oder Nüssen vorstellen und werde das vielleicht noch probieren.
Habt ihr schon selbst Zimtschnecken gebacken und ab wann gibt´s bei euch Plätzchen, Lebkuchen und Co.?
Bin ich die Einzige die findet das das in den Dezember gehört?

Kommentare:

  1. Hmmm toll. Zimtschnecken gehen immer. Und machen gute Laune :)
    LG Farina

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss mir unbedingt die Zeit nehmen und das backen. Die sehen sooooo gut aus und es hört sich so lecker an...

    Liebe Grüße
    Saskia
    My Style Room

    AntwortenLöschen
  3. Zimtsterne, Dominosteine und Lebkuchen esse ich eigentlich bevorzugt in der kalten Jahreszeit (am besten mit heißem Kakao...mmhhhh), Zimtschnecken gehen bei mir aber eigentlich immer! Aber über eine Kreation mit Apfel-Zimt-Füllung würde ich mich wirklich freuen... es klingt schon fantastisch!
    Liebst, Yanna
    www.urbanie.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. oh gott, ich liebe diese Teile! Muss ich unbedingt machen(:

    AntwortenLöschen
  5. Sieht total lecker aus :) Werde ich demnächst mal ausprobieren.
    Liebe Grüße, Sophie ♥

    AntwortenLöschen
  6. Mhm die schaun soooo lecker aus.. auf die Idee, meine Nutella-Mehlspeisen einfach mal mit Zimt zu verfeinern, bin ich noch gar nicht gekommen.. werd die Schnecken am Wochenende gleich nachbacken.. nomnom :)

    Alles Liebe, Katii

    AntwortenLöschen
  7. Mhhm - die sehen köstlich aus!
    Zimtschnecken esse ich auch unheimlich gerne ♥
    Liebe Grüße :)
    Nora

    AntwortenLöschen
  8. Wie gut die aussehen. :)
    Liebe Grüße aus Hamburg, Lali

    AntwortenLöschen