Dienstag, 31. Dezember 2013

Goodbye 2013

Heute feiern wir also Silvester und verabschieden uns vom Jahr 2013, ein Jahr das irgendwie gefühlt noch schneller vorbei war als das Letzte.
Ich war ab Januar ganz fleißig und habe mir monatlich immer mal wieder Notizen für einen Jahresrückblick gemacht nachdem ich das im letzten Jahr komplett verpennt habe.
Was war 2013 füe euch für ein Jahr?
Das beste Jahr war es nicht, aber ich will mich nicht beschweren, es gab so viele schöne Momente, schöne Tage und Stunden, es geht uns gut, Niemand hat es leicht heutzutage und das Alles zu schätzen hat mich irgendwie auch 2013 gelehrt.

Aber seht selbst, mein gigantischer, persönlicher XXL Jahresrückblick 2013

Neujahr verschlafen und abends Mini-Cordonbleu im Bett gegessen / am 2. Januar wieder zur Arbeit gemusst und die ganze erste Woche (zum Glück nur drei Tage) müde gewesen / Matthias Schweighöfer und Schlussmacherpremiere im Kino / leider enttäuschender Mädchenflohmarkt / Schnee ohne Ende inklusive Bahnchaos und zwei Stunden zur Arbeit laufen

Geburtstag von Papa mit Racelette / Bummeln durch die Heimatstadt und die Eissaison im Lieblingseisladen mit einem Copa Cabana Becher eröffnen / Geburtstag von Schwiegermama in Spe mit Haselnussschnaps / Urlaubsträumereien und Fernweh / gelbe Rosen zum Valentinstag und abends Burger / erste Sonnenstrahlen und immer noch zu viel Schnee / Frühlingspost von Mama

Die erste frühlingshafte Woche, Sonne, blauer Himmel, +12 Grad / Frühlingsmesse und Aue Spaziergang / Sonnenbrille ausgeführt zum ersten Mal im Jahr / mit den Kindern Waffeln im Garten gegessen / erneuter Wintereinbruch mit Schnee und Kälte / Winterdepressionen / Schnitzel essen / Ostethasenmassenproduktion für die Osterkörbchen / graue kalte Tage / Stromabrechnung / Magen-Darm-Infekt Epidemie im Kindergarten ich habs nicht bekommen diesmal zum Glück / dicker Neuschnee und grüne Soße an Karfreitag / Geburtstagsvorfreude und Altersdepressionen gleichzeitig / Osterfeuer / Pizza mit Fleischwurst in der Mitte nachts um3... / kaltes Ostern mit Schneeflocken
1. April kalt aber mit Sonne und ein kleiner Spaziergang zu zweit / 26 Geburtstag wurde mit einer halben Stunde Weinen begonnen, 26 zu werden war doof, ist was persönliches... / schön gefeiert und die weltbesten Geschenke bekommen / Primark Shopping in Frankfurt mit Mama, Schwester und Fieber / eine Woche Urlaub krank im Bett verbracht, Husten, Schnupfen, Ohrenschmerzen, Fieber, Nebenhöhlen- und Stirnhöhlenentzündung, Uralub vorbei… / Familienspaziergang mit Kuchenpicknick im Wald / Papa hat eine neue Kamera / Tag der offenen Tür an der Arbeit in mittelalterlichen Kostümen / Sehnsucht nach dem Meer

1. Mai mit Mini-Spaziergang-Wanderung wegen Wetter und weil Schatzi einen verletzten Fuß hatte (nachts mit dem Wäscheständer gekämpft und der hat gewonnen...) / Lahmacun und Fußball / Angrillen und Balkon einweihen mit Kugelblitzgrillerei und ersten Fackeln / Kniffeln / Minipizza auf der Bank / Fernweh / Championsleague Finale mit “Eisbonbonwodka” (nie wieder!) / Dauerregen - die Welt geht unter / viele Feiertage / Urlaub für September gebucht

 Jetzt schon Urlaubsvorfreude die das Wetter und den Regen etwas erträglicher macht / 20cm Haare gelassen und damit zufrieden / Hessentag bei uns mit Cocktails eingeläutet und jeden Tag da gewesen / zum ersten Mal eine Woche mit Schulkindern gearbeitet / endlich Hitze! Und das so richtig mit tropischen Nächten / Tote Hosen Konzert war große Klasse / Ärztekonzert war das geilste was ich bisher erlebt habe / Pommes “orlog” / Balkongrillerei mit Miniromme und Kniffel / Hugo und lange draußen sitzen / in Maxikleider verliebt und einen perfekten Bikini gefunden
“Kartoffelsalatmonat” :-D ein Hohmann Paket gewonnen und gegessen / bei meinen Eltern im Garten auf einer Liege unterm Sternenhimmel liegen / Blödsinn reden, Rülpswettbewerbe und Sekt mit Orangen- und Maracujasaft und Vanilleeis / Eis beim besten Italiener der Heimatstadt / zwei Wochen Urlaub und tolles Wetter / Freibad, tauchen und springen gelernt / fünf Bücher in zwei Wochen gelesen / Wassermelonenliebe / bis um 4 am offenen Wohnzimmerfenster sitzen mit dem Liebsten und seinem Bruder, Hugo trinken, Jungesellenabschiede beobachten und das Brotkörbchen als Flaschenzug zweckentfremden / Unbeschwertheit, ich könnte noch länger Urlaub haben… / fünf Wochen noch bis Kreta

Geburtstagsmarathonmonat (Freund, sein Papa, seine Schwester und meine Schwester) /  Geburtstagsgrillerei vom Liebsten / Urlaubseinkäufe und Erledigungen steigern die Vorfreude / traurige Ereignisse an der Arbeit und Eis mit Mama als Seelentröster / Geburtstag meiner Schwester im heimischen Garten mit all den lieben Leuten (zu Hause ist´s am schönsten) / Brombeeren vom Strauch essen / Karl und Hugo bekommen einen riesen Käfig / traurige Ereignisse kurz vorm Urlaub, aber die lasse ich am Flughafen zurück, die muss ich zurück lassen

 Haare kurz vorm Urlaub kinnlang schneiden lassen, ich hasse es / neun Tage Kreta, neun Tage Unbeschwertheit, geniessen, vergessen, abschalten, schwimmen, sonnen, essen und Kraft tanken, ich will da bleiben… / Abflug mit 45 Minuten Verspätung und bei 34Grad,
Landung in Frankfurt bei 14 Grad und Regen, Zug verpassen, zwei Stunden am Hauptbahnhof rumsitzen /  Kreta ich komme wieder! / Jeden Tag Karottensaft mit Milch trinken um braun zu bleiben / habe beschlossen nicht mehr ins Solarium zu gehen, mal sehen wie lange / Herbstdeko und warme Stiefel / Waffeln mit Eis und Himbeeren und einer lieben ehemaligen Kollegin, jetzt vielleicht Freundin / ganz alleine ein Curry gekocht für meinen Freund und seinen Bruder, scharf wars, aber gut / ich ärgere mich über Lebkuchen, Stollen und Co. in den Geschäften / Ausflug an einem sonnigen, goldenen Herbstwochenende nach Limburg zum Geburtstag meiner Tante der so schön war / Träume von Roadtrips auf der Heimfahrt zu Fünft im Auto, ich mag so was, unterwegs sein… / Halsschmerzen, Husten, Ohrenschmerzen…

 Krank und mit Antibiotika in den Monat gestartet / viel los, Entscheidungen zu treffen und der Wunsch das Ruhe einkehrt / Herbstdepressionen / Primark-Shopping mit Mama, Schwester und einer ihrer Freundinnen / Fortbildungswoche / Betriebsausflug / Hähnchenpaella und Urlaubsfotos angucken mit meiner Schwester und meiner Freundin

Alle Entscheidungen sind gefallen und es kehrt Ruhe ein / ich mache mir (zu) viele Gedanken / Mama´s Geburtstag feiern / Ikea und erste Weihnachtsvorfreude / Einbruch und Fahrraddiebstahl / nette Mädelsdates / Wiedersehen mit der besten Freundin aus Kindheits- und Jugendtagen nach 10 Jahren Funkstille, wir sind ganz schön erwachsen geworden / Wohnung langsam weihnachtlich dekorieren, ich liebe das! / Sankt Martin im Kindergarten / Sternchen falten

Weihnachtszeit ist toll im Kindergarten und ich verpasse Nikolaus wegen fieser beidseitiger Bindehautentzündung / viel Arbeit und wenig Personal, hallo Krankheitswelle / ich gehe wieder in´s Solarium / alle Geschenke sind da und bereits seit Anfang des Monats verpackt / Weihnachtsbäckerei / 90. Geburtstag der Omi vom Freund / Juhuu wir gehen ins Weihnachtsmärchen “Hänsel und Gretel” na und dann sind wir halt die einzigen ohne Kind da / Sorgen um einige Kranke, zum Glück geht es allen wieder gut / Lieblingscousinchen und Tante kommen Weihnachten leider nicht / zum ersten Mal gib´s bei uns das Weihnachtsessen vor der Bescherung / schöner entspannter Heiligabend mit leckerem Essen und viel Portwein / Pizza statt Gans am 1. Weihnachtsfeiertag / Silvesterplanung / Kaffeklatsch mit einer lieben Freundin/ wir planen ein Klassentreffen für´s nächste Jahr / ich freue mich auf Silvester und auf 2014, ich setze viel Hoffnungen und Erwartungen in´s neue Jahr und hoffe sehr das alles so kommt wie ich es will (manchmal muss man wollen und nicht nur bitte möchten!)

Das war also mein Jahr 2013, ich hoffe sehr der Rückblick gefällt euch so gut wie mir, irgendwie schön das ganze so Revue passieren zu lassen.
Jetzt bleibt es mir euch einen guten Rutsch zu wünschen, wie und wo auch immer ihr feiert (oder auch nicht feiert, Silvester wirkt irgendwie immer so verpflichtend).
Außerdem möchte ich euch DANKE sagen für ein tolles Blog-Jahr, danke für´s Lesen, kommentieren und all das was dazu gehört, ich hoffe wir haben auch im neuen Jahr Spaß zusammen ;)

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir einen guten rutsch ins neue Jahr 2014.
    Liebe Grüße
    greeklicious

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post - ein wirklich schöner Jahresrückblick. Ich wünsche dir einen guten Rutsch!

    Liebe Grüße
    Saskia
    MyStyleRoom

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller und interessanter Jahresrückblick!
    Ich wünsche dir ein wundervolles 2014 und freue mich schon auf viele weitere Posts von dir!

    Bzgl meiner Weiterbildung und dem neuen Job halte ich mich etwas bedeckt, schreibe dir aber gerne per Mail;)

    AntwortenLöschen