Donnerstag, 30. Januar 2014

Und doch nochmal schick in Strick

Als am Wochenende der Schnee kam hing hier gerade der Wäscheständer voll mit unseren Strickpullis, ich hatte sie gewaschen um sie für Frühling und Sommer in der Unterbettkommode zu verstauen.
Zu früh gefreut, die Strickteile durften nochmal in den Schrank und die dünnen Shirts und Blusen müssen vorerst unterm Bett bleiben und auf besseres Wetter warten.
Am Sonntag habe ich dann zum Spaziergang mit Stop beim Bäcker unserer Wahl zum Trost mein liebstes Strickkleid getragen.
 
 
Kleid, Kette - H&M
Mütze, Schal, Kniestrümpfe, Strumpfhose - Primark
Stiefel - Anna Field
 
 
Das Kleid habe ich vor zwei oder drei Jahren im H&M erstanden und ziehe es im Winter wahnsinnig gern an, es ist so weich, warm und bequem.
Beim Waschen ist es allerdings nicht so einfach, es mag wirklich nur das Wollwaschprogramm und nimmt es echt übel wenn man es mal mit in eine normale 40°C Wäsche packt.
Aber so ist das mit der Wäsche und spätestens nach ein bis zwei "Waschunfällen" mit weißen Sommerkleidchen die plötzlich dezent hellblau waren oder hellen Shirts mit einem Rosastich trenne ich seit etwa einem Jahr die Wäsche, wenigstens in Bunt, Weiß, Kochwäsche und Wollwäsche.
 
Für das Waschen von Sportkleidung gibt es übrigens neue interessante Produkte auf die ich bei MyStyleHit aufmerksam geworden bin.
Die Marke heißt HEY SPORT und stellt Wasch- und Pflegemittel speziell für Sportkleidung her um diese optimal zu pflegen und ihre Funktion lange zu erhalten.
Auf der Facebookseite von HEY SPORT findet übrigens gerade ein Gewinnspiel statt bei dem es Testpakete, Einkaufsgutscheine und sogar eine Produktflatrate gewinnen könnt.
Durch einen Klick auf das Banner unter diesem Text kommt ihr direkt zum Gewinnspiel, ich werde auf jeden Fall auch mein Glück versuchen.
 
 

Hey Sports Gewinnspiel

Dienstag, 28. Januar 2014

DIY süße Schneemann-Deko

Und da ist er da, leise still und heimlich hat er sich eingeschlichen, der Schnee und mit ihm die Kälte.
Ganz einverstanden bin ich nicht damit, ich habe mich schon insgeheim gefreut das der Winter ausfällt und gehofft der Frühling schleicht sich schon mal heimlich ein.
Aber nichts da, Samstagabend ging es los mit dicken Flocken und einer weißen Schicht, ich muss zugeben als ich nachts um vier aus dem Fenster schaute hatte es kurz den Zauber des ersten Schnees der mir zu Weihnachten gefehlt hat.
Am Sonntag allerdings als ich aus dem gleichen Fenster schaute und die perfekte Puderschicht der Nacht Matschepampe und Fahrspuren gewichen war, war der Hauch von Zauber auch schon längst verflogen.
Naja, gegen das Wetter ist man machtlos und deshalb muss man das Beste daraus machen, hier in Form eines DIY für kleine Schneemänner, die schmelzen garantiert nicht zu Schneematsch zusammen!
 
 
Die fertigen Schneemänner kann man nach Belieben dekorieren, meine Mama hat mir einen Bogen aus Efeu für die Wohnungstüre gemacht mit den Schneemännchen, ich kann mir auch vorstellen sie als Anhänger in einen Strauß frischer Tulpen zu hängen und damit ein bisschen Frühling zu rufen.
 
 
Der Kranz ist wie ihr seht ganz einfach gebunden, einfach zwei, drei frische Äste umeinander drehen und die oberen Enden mit einem schönen Band zusammenbinden.
Die Schneemänner beim Basteln beim Aufsetzen des Hütchens direkt damit an ein Paketband und am Kranz festbinden auf beiden Seiten.
Die Schneeflocken hat Mama mit einem Stanzer (vorne im Bild) einfach ausgestanzt und aufgeklebt.
Nun aber zu den Schneemännern!
 
 
Zuerst malt ihr die Erdnüsse mit der weißen Farbe (Wandfarbe, Abtönfarbe, Fingerfarbe, ...) komplett an und lasst sie trocknen.
Mit dem Edding malt ihr ein Schneemanngesicht, Arme und Knöpfe auf.
Aus dem schmalen Geschenk- oder Dekoband klebt ihr den Männchen kleine Schals um den Hals und ein Eichelhütchen als Kopfbedeckung auf den Kopf.
Wenn ihr sie aufhängen wollt klebt ihr zwischen Hütchen und Schneemann eine kleine Schlinge aus dünnem Band, für einen Kranz wie von Mama eine Paketschnur unter alle Mützchen bis ihr eine Schnur voll mit Schneemännern habt, und und und, wenn ihr die Schneemänner nachbastelt würde es mich interessieren wie und wo ihr sie dekoriert?
 
 
Die gebastelten Schneemänner auf dem Bild, der Türkranz und die Materialien, alles hat mir Mama mitgebracht (die Frau ohne Deko-DIY-Blog) und obwohl ich die Schneemänner noch nicht gebastelt habe, habe ich gedacht ich teile diese Idee jetzt man mit euch um euch das Wetter da draussen wenigstens etwas zu versüßen.
Wie gefällt euch der Wintereinbruch und was tut ihr um ihn zu überstehen (sollte er euch auch nicht gefallen)?


Sonntag, 26. Januar 2014

instaweek - da ist er, der Winter.

Bei uns liegt seit gestern Schnee was mir sehr dabei geholfen hat den Wochenendplänen die aus hauptsächlich Schlafen bestanden einzuhalten.
Ein kleiner Spaziergang zum Bäcker heute war die einzige Unterbrechung der Winterruhe.
 
 
1. Kleinkindgroßer Grüffelo für´s Kindergartenfenster, wenn er den Kindergarten überlebt bekommt er danach zu Hause einen Ehrenplatz. Guckt euch mal mein Instagramvideo vom fertigen Fenster an!
2. Ich sammele fleißig die Deckel meiner Cola Flaschen, will einen Eisbär gewinnen
3. Frühstück Deluxe an der Arbeit
4. Neu und lecker, Bärchen-Pärchen von Haribo
5. Da ist er, der Schnee...
6. Was Süßes zum Sonntagnachmittag, eine Tradition 2014 bei uns
 
Gesehen Shoppingqueen, DSDS, ein bisschen Dschungelcamp, der Bachelor (einmal und nie wieder, ich glaub diese Staffel ist "Resterampe" von den zwei Letzten?!) und heute Abend gibt's dann den Tatort
Gehört Phillip Poisel und Radio
Gelesen "Kälteschlaf" bin jetzt fast durch, Blogs und Mails
Getan Gearbeitet, Wäsche gewaschen, Töpfe gespült, geschlafen, gekocht, Sonntagsspaziergang zum Bäcker, Fotos für den Blog
Gegessen Nudeltopf mit Blattspinat, Weckewerk mit Kartoffeln und sauren Gurken, TK Thunfischpizza vom Rewe, Chili con Carne, Croissant mit Sauerkirschmarmelade, Toast mit Spiegelei, belegte Brote, Geburtstagsfrühstück an der Arbeit mit Vollkornbrötchen, Käsebrezel, Antipasti und Tomate-Mozzarella, süßes Stückchen vom Bäcker, Haribo und Duplo
Getrunken Wasser, Tee mit Milch, Bauernmilch, Cola Light
Gedacht Die Zeit vergeht wie im Flug und das ist gut so, ich hasse nämlich Warten
Gefreut Auf diverse Familienfeiern in nächster Zeit und unser "Weihnachtsessen" nächsten Freitag
Geärgert Wie lange unsere Behörden manchmal brauchen um Notwendiges in die Wege zu leiten
Gekauft Lebensmittel, Getränke, neue SIM-Karte
Geklickt Blogs, Foren, MSH, Onlineshops und die Sendungsverfolgung
Gestaunt Mal wieder darüber wie viel in einer Woche manchmal passieren kann
 
 
Wie war eure Woche denn so?


Donnerstag, 23. Januar 2014

"Da darfst du aber jetzt nicht kleckern!"

Genau das hat mir mein Freund Samstag gesagt als ich mich zum Essen gehen mit Mama und Tante mal wieder (eigentlich erst zum zweiten Mal) in mein Seidenblüschen geworfen habe.
Zur Sicherheit haben wir die Fotos vorher gemacht, aber ich bin wirklich kleckerfrei durch den Abend gekommen und das heißt bei mir schon was.
 
 
Blazer - stylepit
Bluse - Converse
Schuhe - Jepo
Kette, Hose, Tasche - H&M
Ring - Primark
 
 
Ach ja, was freue ich mich auf´s Wochenende, noch einmal früh aufstehen und für´s Wochenende habe ich den Plan Schlafen, Schlafen, Schlafen und vielleicht ein kleiner Spaziergang.
Welche Pläne habt ihr für´s baldige Wochenende?


Dienstag, 21. Januar 2014

Produkttest Allpresan

Wer mich und meinen Blog ein bisschen kennt der weiß, Pflege- und Beautyprodukte teste ich immer gern und deshalb freue ich mich sehr jetzt die Schaum-Cremes von Allpresan ausprobieren zu können.
Seit Freitag habe ich die Produkte hier und teste fleißig, einen ersten Eindruck gibt es heute und einen Post mit Langzeitwirkung dann nach etwa zwei Wochen fleißigem Cremen.
 
 
Die Schaum-Cremes die ich testen darf sind zwei für die Füße und eine Handcreme, ich kannte bisher Schaum-Cremes überhaupt nicht und war sehr gespannt darauf.
Die Cremes sind wie ihr seht in Dosen und funktionieren zunächst wie Rasierschaum, sie sehen auch so aus.
Wenn man sie dann anfängt zu verreiben wird die Konsistenz allerdings schön cremig.
Die Firma Allpresan ist ein Familienunternehmen mit 60 Mitarbeitern und hat sich in den letzten Jahren einen Namen in der Hand- und Fußpflege gemacht.
Mehr zur Firma und den verschiedenen Produkten findet ihr hier, jetzt aber zu meinen Cremes.
 
 
Allpresan Skincair Milch & Honig Hand Intense Schaum-Creme
Die Handcreme enthält Wirkstoffe aus Milch und Honig, Hyaluronsäure, Urea und Vitamin E.
Die Handcreme verwöhnt die Hände mit intensiver Feuchtigkeit und schützt vor äußeren Einflüssen.
Mein erster Eindruck war super, der Schaum lässt sich schnell und einfach verreiben, die Creme zieht sehr schnell ein und ich finde es toll das der Duft ganz natürlich und nicht künstlich ist.
Die Creme ist außerdem nicht nur für die Hände geeignet, sie kann auch als Körpercreme verwendet werden.
 
Allpresan Fuss Spezial Schaum-Creme Hornhaut und Schrunden
Eine Creme speziell für stark verhornte Stellen am Fuß mit 15% Urea, Aloe Vera und Nachtkerzenöl.
Diese Creme stärkt die Hautbarriere besonders wirksam ohne die natürliche Funktion zu beeinträchtigen.
So werden Verhornungen sanft reduziert und die Haut wird glatt und geschmeidig.
Ich habe zum Glück nicht wirklich stark mit Hornhaut zu tun, eher ab und an trockene Haut, eine Stelle an der Ferse habe ich allerdings die ich jetzt morgens und abends mit der Creme behandele, ich werde euch dann mal berichten, der Auftrag und die Einziehzeit ist schon mal super.
Diese Creme ist übrigens absolut geruchsneutral.
 
Allpresan Fuss Spezial Plus Intense Repair Schaum-Creme
Diese Creme schafft dank der neuen Lipo2 Skin Repair-Technologie Abhilfe bei sehr trockener und rissiger Haut an den Füßen.
Diese gleicht durch passgenaue Lipide den fehlenden Lipidgehalt der Haut aus und sorgt so für eine schnelle Regeneration.
Klingt gut und meine ersten Erfahrungen sind auch gut, schnell Eingecremt, noch schneller eingezogen und das finde ich klasse, mich stört es nämlich wenn ich mir die Füße eincreme und danach nicht laufen oder Socken anziehen kann, ganz klarer Pluspunkt also.
Auch diese Creme ist ganz geruchsneutral und ich bin gespannt auf die Langzeitwirkung.
 
Kennt ihr die Schaum-Cremes und könnt mir was über ihre Langzeitpflegewurkung berichten?
Ich werde fleißig testen und cremen und euch dann mal erzählen wie mein Fazit zu den Produkten ausfällt.


Sonntag, 19. Januar 2014

instaweek - Langschläfer

Eine lange Woche geht vorbei und nach einem Samstag an der Arbeit könnte ich gut noch einen freien Tag und einmal ausschlafen gebrauchen.
Das Wochenende nach der samstäglichen Arbeit war dafür sehr schön und klingt heute gemütlich aus.
 
 
1. Es gab leckeres Schwarzwurzelgemüse mit Fleischklößchen und Kartoffeln
2. Der Wald am Gruppenfenster wächst und ich liebe ihn, so viel wie letzte Woche hab ich selten gebastelt
3. Springseil kam an, gestern wurden 10 Minuten gehüpft, ganz schön anstrengend und neue Milka Sorten gib´s
4. Mama hat Frühlingsdeko mitgebracht, die kleine Rose hat hier in der Straße geblüht, im Januar der Wahnsinn!
5. Mit Mama, der Lieblingstante und ihrem Freund am Samstag Chinesisch gegessen
6. Türdeko mit süßen Schneemännern von Mama bekommen, die Frau braucht einen Deko-Blog, oder?!
 
Gesehen "Shoppingqueen" die eine Kandidatin hat gegenüber meiner ersten Wohnung in Frankfurt gewohnt, "DSDS", die erste Folge "Ich bin ein Star holt mich hier raus" aber es war mir zu doof irgendwie und das komische Model hat mich nur genervt, heute gibt´s dann Tatort
Gehört Ganz laut Robyn auf den Weg zur Arbeit am Samstag, ansonsten was im Radio kam und seit heute habe ich einen Britney Spears Ohrwurm und weiß nicht warum
Gelesen Blogs, Foren und Mails, für Bücher leider keine Zeit (doch Bilderbücher habe ich auch vorgelesen, stimmt ja)
Getan Ganz viel mit den Kids gebastelt, Wäsche gewaschen, das Bett bezogen, einen furchtbaren Arbeitssamstag überstanden, 10 Minuten Springseil gesprungen, Essen gegangen, heute mit Mama, Papa und Freund auf der Modellbaumesse gewesen
Gegessen Schwarzwurzelgemüse mit Fleischklößchen und Kartoffeln, TK Tonno Pizza, Schlemmerfilet mit Kartoffelbrei, Hühnerspieße mit Erdnusssauce und gebratene Nudeln mit Hühnchen, Softeis, belegte Brote, Croissant mit Erdbeermarmelade und Frühstückseid, Nuss-Nougat-Croissant, Duplo und Kinderriegel
Getrunken Wasser, Cola Light, Rooibostee Sahne Karamell mit Milch, Kakao, Heumilch, Pflaumenwein
Gedacht Ganz bewusst viel positiv gedacht
Gefreut Nettes Essen am Samstag und den schönen Tag heute, Mamas mitgebrachte Deko
Geärgert Das mein Freund gestern spontan doch keine Lust mehr hatte mit essen zu gehen und darüber am Samstag früh aufstehen zu müssen
Gekauft Lebensmittel, Getränke, ein Springseil und ein Grüffelo-Malbuch für die Kinder
Geklickt Die üblichen Verdächtigen
Gestaunt Was für Mini-Modelle es gibt, der Wahnsinn absolut realistische naturgetreue Landschaften mit millimeterkleinen Häschen
 
Wie war euer Wochenende? Ich hoffe ihr konntet an zwei Tagen ausschlafen?!


Donnerstag, 16. Januar 2014

Denn es kann nix als Regen geben, wenn die Träume zu tief fliegen, weil sie zum Schweben zu viel wiegen

Das hier ist es also, das erste Outfit aus 2014, schlicht und einfach für einen Sonntagsspaziergang bei Sonnenschein.
Schwarzer Rock, schwarzes Shirt, Thermostrumpfhose, bequeme Schuhe, eine Kette, rote Lippen und fertig.
Ich finde es trotzdem super und mag das schlichte das durch die Mütze und die Handschuhe irgendwie aufgepeppt wird.
 
 
Mantel - H&M
Schuhe - via Ebay
Tasche - Longchamp
Rock, Shirt, Strumpfhose, Mütze, Handschuhe, Kette - Primark
 
 
Die Handschuhe nenne ich übrigens liebevoll meine "Blair Waldorf Handschuhe", die würde sie bestimmt auch zum Enten füttern mit Dorota im Central Park tragen.
Mich hat der Alltag jedenfalls schon wieder voll im Griff und außer am Wochenende ist an Enten füttern oder andere Freizeitaktivitäten nicht zu denken.
Diesen Samstag haben wir aber ein schönes Abendessen mit der Lieblingstante vor uns, da freue ich mich schon drauf, auch wenn ich vorher arbeiten muss.
Aber ich will mich gar nicht beklagen, lebe meine Kreativität voll aus momentan und verwandele den Gruppenraum passend zum (Faschings-)Thema in einen Wald und freue mich zum ersten Mal seit Kindertagen auf Fasching.
Eine Idee als welches Waldtier ich mich verkleiden kann?


Dienstag, 14. Januar 2014

TRND Produkttest Kieselerde Plus

Dieser Produkttest kam mir wie gerufen denn ich war am verzweifeln mit meinen Haaren.
Wie ihr mitbekommen habt habe ich sie ja Ende August ziemlich abgeschnitten, nicht ganz freiwillig und mit den kurzen Haaren war ich dann auch ziemlich unglücklich.
Aber ich "musste" sie abschneiden, sie sind mir so arg ausgefallen das die Längen einfach nicht mehr schön aussahen.
Naja, Blutbild war top und keine Erklärung warum sie ausgefallen sind, ich denke im Nachhinein das es ziemlich sicher Stress war.
Naja und dann flatterte ein TRND Bewerbungsticket in´s Mailfach und ich habe mich beworben und durfte testen.
 
 
Das Produkt verspricht schöne Haut, Haare und Nägel, man nimmt zwei Tabletten pro Tag und die wirken mit Depot, sprich die Inhaltsstoffe werden über den Tag verteilt abgegeben so das der Körper sie optimal aufnehmen kann.
Die Tabletten enthalten natürlich Kieselerde und außerdem noch eine Reihe an Vitalstoffen, Biotin für kräftiges Haar und gesunde Haut, Zink für die Gesundheit von Haut, Haar und Nägeln, Kupfer für´s Bindegewebe, Vitamin B2 für gesunde Haut und Zellschutz und Vitamin C für die Zellbildung.

Ich starte jetzt in die achte und letzte Woche in der ich immer morgens und abends eine Tablette einnehme und ich merke Veränderungen, in wie weit sie auf das Produkt zurück zu führen sind weiß ich natürlich nicht.
Mein Haarausfall ist weniger geworden und ich glaube das Problem verabschiedet sich gerade vollständig.
Könnte natürlich auch ohne die Kieselerde passieren wenn es der vermutete Stress war, ich bin jedenfalls glücklich darüber und spare mir einen Besuch bei Hautarzt.
Außerdem wachsen meine Haare gerade ziemlich schnell und haben mir um Weihnachten rum zum ersten Mal wieder irgendwie gefallen (jetzt haben sie zwar eine ätzende Übergangslänge, aber das kommt immer vor "lang").
Das denke ich wird wirklich durch die Kieselerde angeregt, jedenfalls habe ich das Gefühl das sie seit den ersten Tagen schneller wachsen.
Meine Haut ist wie immer, aber ich habe auch so gut wie nie Hautprobleme (außer allergische) und da war zum Glück nicht viel zu verbessern.
Meine Nägel sind momentan eine Katastrophe, brüchig ohne Ende und da sehe ich auch keine Verbesserung.

Also für die Haare tun diese Tabletten glaube ich wirklich was und allgemein habe ich das Gefühl das sie schon zum Wohlbefinden beitragen.
Ein ganz großer Kritikpunkt ist allerdings die Größe der Dinger, die sind größer als z:B. eine Ibuprofen und ich hatte gerade am Anfang echt Probleme sie zu schlucken.


Mein Fazit fällt also generell positiv aus, meinen Haaren tut die Kieselerde gut, sowas merkt man ja irgendwie, zur Haut kann ich nichts sagen und bei den Nägeln bemerke ich keinen positiven Effekt.

Habt ihr auch beim TRND Projekt teilgenommen oder eine Geheimwaffe für schönes Haar und schöne Nägel?
Ich verwende ja seit einigen Woche noch ein Shampoo mit Heilerde, wegen der Schuppen jetzt im Winter, sieht wortwörtlich besch*** aus, also das Shampoo, wirkt aber super!

Sonntag, 12. Januar 2014

instaweek - also ich brauche jetzt keinen Winter mehr!

Was war das heute ein herrliches Sonntagswetter, Sonnenschein, blauer Himmel... gut es war echt kalt aber die Vögel haben gezwitschert und ich hätte nichts dagegen wenn der Frühling verfrüht startet.
Allerdings sagen die Wetteraussichten was von Schnee und Minusgraden und darauf habe ich so gar keine Lust, aber das Wetter kann man sich halt nicht aussuchen.
 
 
1. Russisch Brot mit Kokos, sehr lecker finde ich
2. Ich habe mich künstlerisch betätigt und den Aushang für Fasching gemalt, auch wenn´s noch hin ist kommt es dann schneller als gedacht
3. Ein Pilgrim Schmuckset bei einem Gewinnspiel gewonnen
4. Heute Sonntagsspaziergang bei feinstem Wetter und endlich ließ sich die Sonne mal wieder blicken
 
Gesehen DSDS Castings ich bin ja ein Fan muss ich gestehen, "Alles eine Frage der Zeit" so ein wunderschöner, romantischer, liebevoll gemachter Film! Und "Der Grüffelo" sogar in Kinogröße auf Leinwand mit den Kindern (Ferienausnahme), "Perfektes Dinner" interessante Leute diese Woche
Gehört Radio
Gelesen "Kälteschlaf" ein bisschen weiter gelesen, Mails, Blogs und Foren
Getan Mich wieder an´s frühe Aufstehen gewöhnt und an neuen Dienstzeiten, Besuch bei der Familie vom Freund, Samstags-TV-Abend und ein langer Sonntagsspaziergang und 100 Sit-Ups
Gegessen Gyros in Sahnesauce mit Nudeln, TK Tonno Pizza, Erbseneintopf einmal mit und einmal ohne Baguette dazu, selbstgemachte Burger, Bistro Baguettes, selbstgemachtes Müsli aus Hafer, getrocknetem und frischem Obst und Mandeln, Brötchen mit Lachs und dazu Garnelen und Krabben, Brötchen mit Käse, Rührei, Russisch Brot, Schoki und Katjes Tropenfrüchte
Getrunken Wasser, Rooibostee mit Milch, Cola Light, Sprite, Rotwein, Erdbeerlimes, Heumilch und Kakao
Gedacht Ich grübele so viel im Moment also versuche ich positiv zu denken und ein bisschen abzuschalten.
Gefreut Über das gewonnene Schmuckset, die Gewinnbenachrichtigung über einen Gutschein, liebe Mails von Mama und das tolle Sonntagswetter
Geärgert Hugo findet es momentan toll auf meinem Kopf zu landen und mir Haare abzufressen, jemand Tipps wie ich ihr das abgewöhnen kann?
Gekauft Lebensmittel, Getränke und eine Mütze, außerdem einige Kleider mit dem gewonnenen Gutschein bestellt und ich überlege mir ein Springseil anzuschaffen
Geklickt Blogs, Foren, Amazon, Ebay und Sheinside
Gestaunt Wie groß ein paar von den Kids in den zwei Wochen Urlaub geworden sind, der Wahnsinn!
 
Wie war eure Woche, habt ihr heute auch das schöne Wetter genossen?
Wir werden das Wochenende ruhig ausklingen lassen, Lahmacun essen und einen Tatort schauen, das übliche Sonntagabendprogramm also.


Donnerstag, 9. Januar 2014

Altlasten

Heute gibt es hier das letzte Outfit aus dem vergangenen Jahr, getragen am ersten Weihnachtsfeiertag zum Essen bei der Familie vom Freund.
 
 
Kleid - H&M (Conscious Collection)
Ring, Strumpfhose - Primark
Stiefel - Anna Field
Uhr - Casio
 
Das Outfit entstand sehr spontan zwischen Familienbesuch Nummer eins und Nummer zwei nach dem Duschen.
Das Kleid musste ich damals haben, hatte es aber nur einmal kurz im Sommer an, jetzt habe ich es einfach auch mal mit Strumpfhose und Stiefeln kombiniert und war recht zufrieden damit.
Den schönen Rückenausschnitt mit Reißverschlussdetail sieht man leider nicht, es gab nur ein Bild von hinten und das mochte ich nicht.
 
Ich arbeite hier gerade stark auf das Wochenende hin, die erste Woche nach dem Urlaub ist mein Schlaf-Wach-Rhythmus immer so durcheinander...
Geht´s euch auch so?


Dienstag, 7. Januar 2014

Bananentiramisu

Heute möchte ich ein super leckeres Rezept mit euch teilen, es ist nicht gerade was für die Kalorienzähler und Fettvermeider, aber man isst es ja auch nicht jeden Tag und gesunde Bananen sind auch drin.
Ich habe das Tiramisu in einer großen Partyportion zu Silvester gemacht, ich gebe euch hier mal die Zutatenmenge für die kleine und für die riesen Portion, gemacht wird es genau gleich, ihr solltet nur die Größe der Form auf die Menge abstimmen.
Ich habe eine große Form von Ikea genommen die es in vielen verschiedenen Größen gibt, für die Partyportion braucht ihr die Größte davon.
 
 
Zuerst bereitet ihr die Bananen vor, ihr schält sie, halbiert sie und schneidet sie dann längs in möglichst feine "Bananenfilets".
Guckt euch das Bild an, dann wisst ihr was ich meine.
 
 
Die vorbereiteten Bananen kommen dann erstmal bei Seite und ihr kümmert euch um die leckere Creme.
Dazu schlagt ihr zuerst die Eigelbe mit dem Zucker schaumig und rührt dann die Mascarpone unter.
Ihr Schlagt die Sahne mit dem Vanillezucker steif und gebt es ebenfalls dazu und verrührt alles bis ihr eine glatte Masse habt.
Dann mischt ihr in einer Tasse Milch (eine kleine Kaffeetasse keinen "Pott" oder so) mit Kakaopulver nach Geschmack (ich habe ca. 1,5 TL genommen) und legt eine Schicht Löffelbiskuits in die Form.
 
 
Ihr träufelt nun die Kakaomilch auf die Löffelbiskuits und tränkt sie damit, ich habe das mit einem Löffel gemacht, nehmt ruhig die ganze Tasse (bei der kleinen Portion die halbe).
Gebt nun 1/3 der Creme darüber und streicht sie glatt, darauf kommt dann die Hälfte der Bananen.
 
 
Über den Bananen legt ihr wieder eine Schicht Löffelbiskuits, bei der Partyportion rührt ihr eine zweite Tasse Kakaomilch an, bei der kleineren Portion nehmt ihr die übrige halbe Tasse und tränkt die Biskuits wieder damit.
 
 
Auf die Biskuits kommt dann wieder 1/3 der Creme, darauf die andere Hälfte der Bananen und zum Schluss die restliche Creme darüber glatt streichen.
 
 
Mit einem Sieb bestäubt ihr das Tiramisu noch mit etwas Kakaopulver und dann wandert es für mindestens 2-3 Stunden in den Kühlschrank, ihr könnt es auch über Nacht in den Kühlschrank stellen.
 
 
Und dann lasst ihr es euch schmecken und wenn ihr es nachmacht würde ich mich sehr freuen wenn ihr mir berichtet ob es euch auch so gut schmeckt!
Ich mag ja keinen Kaffee und bin deshalb auch immer etwas skeptisch gegenüber klassischem Tiramisu, unsere Kita Köchin in Frankfurt hat immer Kinder-Tiramisu gemacht das fand ich schon sehr lecker und dieses Bananen-Tiramisu ist ab jetzt mein Lieblings-Tiramisu.
 
 


Sonntag, 5. Januar 2014

instaweek - die erste Woche 2014

Da ist sie vorbei die erste (halbe) Woche des neuen Jahres, die zweite Urlaubswoche und Morgen geht der Alltag wieder los.
Wie immer könnte ich gut noch eine freie Woche vertragen, aber das ist ja immer so.
 
 
1. Es gab selbstgemachte Schnitzel mit Jägersauce und Pommes
2. Raclette an Silvester mit meiner Familie
3. Bananentiramisu zum Dessert
4. Silvesterkleidchen
5. Heute nach ca. einem halben Jahr mal wieder gesportelt
6. Den Silvester-Berliner gab´s bei uns heute nachträglich
 
Gesehen Tatort (und heute gleich der nächste), Joko und Klaas Finale gestern, Auf und Davon und Kreuzfahrt in´s Glück
Gehört Dies und das und nichts davon bewusst
Gelesen "Kälteschlaf" von Arnaldur Indridason war im iTunes Adventskalender, irgendwie komisch ein Buch auf dem Handy zu lesen
Getan Lange wach gewesen und bis mittags geschlafen, rumgelegen, Fotos gemacht, Stadtbummel mit Laptopkauf, angefangen Fotos und Co. vom alten Laptop auf den neuen zu kopieren, mal wieder Sport
Gegessen Silvesterraclette und Bananentiramisu, einen Chickennugget-Burger, Spaghetti Bolognaise, Ragout Fin mit Reis, Croissants und Frühstücksei und heute gibt es Gyros mit Pommes und Tzaziki
Getrunken Cola Light und Zero, Milch ganz frisch von der Kuh noch warm und unbehandelt, haben mir meine Schwester und ihr Freund Silvester mitgebracht, Malibu Maracuja, Heumilch
Gedacht Zu viel und leider auch ein bisschen zu negativ die letzten zwei Tage, kommt Zeit kommt Rat oder so.
Gefreut Über meinen neuen Laptop und die schöne entspannte Silvesternacht
Geärgert Über doofe Gedanken und das ich es nicht schaffe einfach dann mal den Kopf auszuschalten, grüble immer über "ungelegte Eier" nach, blöde Angewohnheit
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Laptop und USB-Stick
Geklickt Blogs und Google (googeln ist doof, sollte man lassen)
Gestaunt Wie schnell zwei freie Wochen vorbei sind
 
Wie habt ihr so die Tage nach Silvester verbracht, frei und ruhig oder musstet ihr schon wieder arbeiten?


Donnerstag, 2. Januar 2014

Hallo 2014, ich bin gespannt auf dich!

Nach dem Jahresrückblick 2013 möchte ich heute das neue Jahr willkommen heißen und euch zeigen wie ich "reingerutscht" bin.
Ich vertrete ja die Meinung Silvester darf schick sein und es darf auch gern ein bisschen geglitzert werden.
Obwohl wir eher klein und gemütlich gefeiert haben habe ich mich in mein, bereits im Oktober für Silvester auserkorenes, Glitzerkleidchen geworfen.
Wir waren zum Racelette essen bei meinen Eltern, meine Schwester und ihr Freund waren auch da und es war ein toller gemütlicher Abend / Nacht.


Kleid, Ohrringe, Armbänder - Primark
Schuhe - H&M
Uhr - Casio


Und fällt euch etwas auf?! Helle Fotos in unserem fensterlosen Flur, die Lampe die mir meine Schwester und ihr Freund zu Weihnachten geschenkt haben ist große klasse, wir müssen jetzt nur noch an der idealen Position für Lampe und Fotograf arbeiten ;)
Ideale Lösung bei Mistwetter ohne Licht und so.
Ebenfalls ein Weihnachtsgeschenk ist die Uhr die mir mein Freund unter den Weihnachtsbaum gelegt hat.

Wie seit ihr in´s neue Jahr gestartet ruhig, oder laut oder vielleicht sogar im Schlaf?
Bei uns verlief  Neujahr ganz ruhig und auf der Couch und auch heute ist nicht viel los, nachher werde ich noch geimpft, wie ich das hasse! Aber was muss das muss...
Und morgen geht´s in die Stadt nach einem neuen Laptop gucken, ein bisschen Geld dafür lag schon unterm Weihnachtsbaum und bevor mein kleines rosa Netbook nach sieben Jahren völlig den Geist aufgibt ist es wohl an der Zeit für was Neues.