Dienstag, 29. April 2014

Buchtipp: Kalte Gräber

Wer sich in letzter Zeit meine Wochenrückblicke anschaut hat bestimmt schon gemerkt, dass ich momentan sehr viel lese.
Ich bin so froh dass ich es wieder schaffe mehr zu lesen, dabei bevorzuge ich ganz klar Thriller, bevorzugt mit gestörten Tätern und fiesen Verbrechen.
Fragt mich nicht woher diese Vorliebe kommt, ich weiß es nicht.
Vor einiger Zeit bekam ich wieder ein Buch von "Blogg dein Buch" was meiner Lesesucht sehr entgegen kam.
 
 
Und das ist es das Buch "Kalte Gräber" von Elizabeth Heiter, erschienen im mtb Verlag ihr könnt es hier bestellen.
Dieses Buch hat mich wirklich gefesselt und ich habe es in Rekordzeit durchgelesen, es ist eines der besten Bücher die ich in letzter Zeit gelesen habe, ich habe wirklich bis nachts gelesen und das heißt bei mir echt was.
Im Buch geht es um den Mord an mehreren jungen Frauen die auf mysteriöse Weise getötet wurden und auf ebenso mysteriöse Weise im Wald vergraben wurden.
Nämlich senkrecht und der Kopf schaut noch aus der Erde.
Zu diesem Verbrechen wird die FBI-Profilerin Evelyn Baine hinzugezogen von der das Buch hauptsächlich handelt.
Der Leser erfährt auch recht schnell einiges über sie was die Figur sehr menschlich wirken lässt, sie ist eine sehr starke Frau die aber auch sehr verletzlich wirkt, dies aber verbirgt.
Evelyn selbst entgeht nur knapp einer Entführung und es kommt heraus, das sie selbst dem gesuchten Mörder nur knapp entkommen ist.
Im Laufe der Geschichte kommen immer mehr dunkle Details an´s Licht und schließlich entpuppen sich die Taten als die eines Serienmörders.
Was die Ermittlungen nicht einfacher oder unspannender macht, denn lange Zeit kommt nur recht wenig und bruchstückhaft überhaupt etwas bei den Ermittlungen heraus.
Ich mag solche Bücher, bei denen man nicht geradezu schon am Anfang auf den Täter hingewiesen wird, so war dieses Buch spannend bis zur letzten Minute.
Genau wie Evelyn erfuhr man nur nach und nach etwas über den Täter, seine Beweggründe, seine Vergangenheit, gut so!
Ich bekomme nicht gern alles schon zu Anfang auf´s Butterbrot geschmiert.
Das Buch kann ich nur empfehlen, spannend bis zur letzten Seite, authentische Charaktere lassen das Buch noch besser wirken.
Der Leser selbst ist ab und an im Dunklen, kann nicht vorhersehen was als nächstes passiert, ich konnte das Buch teilweise nicht aus der Hand legen.
Wer Thriller mag, besonders die mit psychopatischen Serientätern der sollte "Kalte Gräber" unbedingt lesen.
 
Seid ihr auch solche Leseratten?
Was lest ihr gern für Bücher, Thriller, Romane, Kurzgeschichten...?


Sonntag, 27. April 2014

instaweek - Aprilwetter

Diese Woche hat der April seinem Namen alle Ehre gemacht, mir persönlich haben ja die fast schon sommerlichen Tage besser gefallen.
Es war ja dank Ostern wieder eine vier Tage Woche und ja, daran könnte ich mich gewöhnen und freue mich auf die nächste.
 
 
1. Ostergrüße von Bonny und mir
2. Oma´s Geburtstagsbrunch am Ostermontag, so lecker!
3. Alle Cousinen und Cousins vereint, das letzte Foto auf dem wir alle vier sind ist ca. 8 Jahre alt... da haben wir gleich mal im Hinblick auf Oma´s Weihnachtsgeschenk ein paar Fotos geschossen
4. Gewonnen! Den neuen Sommerduft von Thomas Sabo Charm Rose Summer, leider nicht ganz mein Duft, falls wer Interesse daran hat gerne bei mir melden
5. Es ist Spargelzeit! Natürlich mit Sauce Hollandaise und dazu gab´s Kartoffeln und Frikadelle
6. Endlich Angegrillt! Wenn auch bei nicht ganz optimalem Wetter und gegessen wurde dann Drinne
 
Gesehen Hmmmm, muss gerade echt überlegen... Montag den Tatort, einen aufgenommenen Tatort von Ostersonntag der wirklich super war, ein bisschen "Perfektes Dinner", DSDS und sonst fällt mir nichts ein.
Ach doch, wir haben fast zwei Stunden unfreiwillig komische Videos von einer Dame auf Youtube gesehen deren Name ich jetzt hier mal nicht nenne, ist auch nicht böse gemeint, aber sie war so lustig einfach das wir Tränen gelacht haben.
Gehört Sido Unplugged, Helene Fischer und Radio
Gelesen Das Ende von "Todessommer", ein super Buch!
Getan Gearbeitet, Stadtbummel, Gekocht, Angegrillt, Wäsche gewaschen
Gegessen Super lecker beim Geburtstagsbrunch mit Brötchen, Eiern, Bacon, Käse, Wurst und allem drum und dran, Oma´s Eistorte, TK Salamipizza, Bandnudeln mit Hähnchen-Käse-Sauce, Frikadelle mit Spargel, Kartoffeln und Sauce Hollandaise, "Strammer Max", die ersten Grillfackeln des Jahres mit Salat, Baguette, Tzaziki und Hirtensalat, Brote, Cornflakes und eine Menge Schoki
Getrunken Wasser, Cola Zero, Tee mit Milch, eiskaltes Ginger Ale mit Eiswürfeln, Blutorangensaft
Gedacht Wie unheimlich groß das Cousinchen und der Cousin werden und wie verdammt schade es ist das man sie nicht öfter sieht, fände es schon toll mit allen irgendwie so nah zusammen zu wohnen das man sich spontan besuchen kann und einfach viel voneinander mitbekommt und nicht nur wegen der Kinder sondern auch wegen meiner zwei Tanten. Naja, irgendwann vielleicht.
Gefreut Das geniale Wetter von Montag bis Freitag, den ganzen Tag draußen sein können, Sandalen und T-Shirts tragen, Grillen...
Geärgert Pünktlich zum Angrillen wird das Wetter mies, aber das ist uns egal, wir Grillen einfach Draußen und essen Drinnen
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Handyguthaben und was bei H&M bestellt
Geklickt Blogs, MyStyleHit, Kleiderkreisel und die neue Primark Seite auf der man ähnlich wie bei MSH auch Fotos hochladen kann
Gestaunt Was so ein paar Sonnenstrahlen bei den Menschen (inklusive mir) erreichen und wie sie die Laune und Stimmung schlagartig verbessern.
 
Ein recht früher Wochenrückblick, aber hier passiert heute nicht mehr viel, es ist grau, es regnet ich werde zwischen Laptop und Sofa pendeln und wahrscheinlich ein Mittgasschläfchen halten...
Ihr seht nichts los hier.
Wie ist euer Sonntagswetter, könnt ihr einen sonnigen Tag Draußen verbringen oder bleibt ihr auch in der Wohnung und kuschelt euch ein?


Donnerstag, 24. April 2014

"Jeder Frühling trägt den Zauber eines Anfangs in sich." (©Monika Minder)

Der Geburtstag meiner Oma fiel passenderweise auf Ostermontag und so wurde am Montag ausgiebig mit der ganzen Familie lecker gebruncht.
Morgens war es noch recht kalt, aber nach dem alle Bäuche gut vollgeschlagen waren war es so warm und sonnig, dass wir beschlossen noch eine Runde um einen nahegelegenen See zu laufen.
Leider war es noch zu kalt um T-Shirt und Midirock zu tragen wie ich es eigentlich vorhatte.
Es wurde dann spontan die zweite Jeans in meinem Schrank, das Modell Boyfriend, mit ganz viel Frühlings-Sommer-Lieblingsfarbe.
 
 
Jeans - H&M
Shirt, Tasche, Sandalen, Kette, Ringe, Armband - Primark (alles aktuell)
Nagellack - P2 last forever nailpolish 190 hold me tight!

 
Ich mag Apricot oder auch knalliges Pink dieses Jahr total gerne und mein Primark Einkauf fiel ja auch dementsprechend aus.
Wie ihr seht kommen hier gleich viele der neuen Sachen zum Einsatz und ihr könnt sie mal getragen sehen (außer von Uschi meinem "Haulmodel" natürlich).
Es war auch der erste Tag diesen Jahres an dem ich Sandalen tragen konnte und ich liebe Sandalen und würde sie am liebsten immer tragen.
 
Was sind eure Frühlings-Sommer-Farben 2014?


Dienstag, 22. April 2014

So riecht der Sommer

Vor Kurzem bekam ich von Treaclemoon die zwei neuen Sommersorten zugeschickt und die machen einfach nur Lust auf die kommende Jahreszeit!
 
 
In erdbeerigem Rosa und zitronigem Gelb kommen die Duschcremes daher und mit diesen Farben halten sie optisch was der Duft verspricht.
Besonders schön finde ich auch die Sprüche auf den Flaschen die den Duft immer ganz malerisch beschreiben.
 
 
"Ein samtig-süßer Duft liebkost meine Nase...
ich schließe die Augen...
leuchtend rote Früchte lachen mit der Sonne um die Wette - frisch gepflückt mag ich sie am liebsten."
 
Mhhhh Erdbeeren im Sommer, am besten frisch gepflückt und was auf der Flasche drauf steht ist auch drin.
Ja erdbeerig riecht es, ziemlich süß und ich rieche da irgendwie einen Hauch Erdbeershake, was ja auch zur rosa Farbe passt.
Ganz entzückend finde ich ja auch das Design der Flasche mit den Blümchen, Herzchen und Erdbeeren.
 
 
"Ich liebe heiße Sommertage und was sie mit mir anstellen...
sicher kennst du das Gefühl...
wenn´s im Bauch so lustig kribbelt und du grundlos grinsen musst."
 
Schon von dieser Beschreibung war ich sofort angesprochen, oh ja ich liebe heiße Sommertage und was sie mit mir anstellen und das Gefühl das da aufkommt.
Der Duft hat mich dann echt umgehauen, wunderbar zitronig erfrischend, ein Hauch süß aber nicht zu süß... es riecht einfach total gut und sommerlich, mein Favourit der zwei Düfte.
 
Getestet wurde unter der Dusche natürlich auch schon, die Qualität ist so wie man sie kennt von Treaclemoon.
Angenehm auf der Haut, schaumig, pflegend und sehr ergiebig.
Die Düfte sind toll und das ganze Bad riecht danach was mich so überhaupt nicht stört, eher ein positiver Nebeneffekt.
Ich mag "Those Lemonade Days" etwas lieber, aber das ist einfach Geschmackssache.
Habt ihr die Duschcremes schon probiert?
Wie gefällt euch der Duft und welcher ist euer Favourit?


Sonntag, 20. April 2014

instaweek - Frohe Ostern!

Frohe Ostern ihr Lieben! Ich hoffe ihr genießt das lange Wochenende in vollen Zügen!


1. Mädelsdate am Dienstag in einem neuen Restaurant / Bar "Eigenart 116" in Kassel mit total leckerem Essen, ich hatte Spaghetti Parma Rucola
2. Mittwoch war ich der Osterhase und habe 20 Körbchen gut versteckt
3. Meinen Geburtstag im Kindergarten gefeiert und schöne Geschenke von Kindern, Elternbeirat und Kollegen
4. Neues Buch für die Lesesucht "Todessommer", bin schon fast durch...
5. Gründonnerstag gab´s Kassler Grüne Soße und Kartoffeln
6. Und Karfreitag dann Pangasius mit Bratkartoffeln und Grüner Soße

Gesehen "There will be Blood", DSDS und "Alles Verbrecher - Eiskalte Liebe" am Donnerstag im Ersten Krimi-Komödie aus Frankfurt und total lustig
Gehört So richtig bewusst nichts und trotzdem eine Menge
Gelesen "Kalte Gräber" habe ich in Rekordzeit fertig gelesen und "Todessommer" angefangen und bin auch schon fast durch
Getan Wieder gearbeitet, Osterhase gespielt, gelesen, Bananenbaum für Oma eingetopft zum Geburtstag, ausgeschlafen, gekocht, Wäsche gewaschen
Gegessen TK Tonno Pizza, Sahne-Gyros mit Reis, Grüne Soße mit Kartoffeln, Pangasius mit Bratkartoffeln und Grüner Soße, Sandwichtoasts, belegte Brote, Ostereier, Schoki... und heute wird bestellt sind bei meinen Eltern und nur der Dönermann hier macht überbackenes Dönerfleisch, da freu ich mich seit einer Woche drauf!
Getrunken Wasser, Cola Light, Tee, Heumilch
Gedacht Vier Tage Wochenende sind schon ein Träumchen
Gefreut Netten Abend mit einer alten Freundin am Dienstag, langes Wochenende, das Wetter wird wieder besser und ich trage heute zum ersten Mal dieses Jahr Sandalen... ich liebe Sandalen! 
Geärgert Wie letzte Woche hat es mit der Bahn zu tun... ich habe eine Jahreskarte die ich als Monatsschein geschickt bekomme und immer ab 15. wechseln muss, ich hatte es am 15. vergessen und da meinte die äußerst unfreundliche Kontrolleurin ich würde schwaarz fahren... Hallo?! Da steht eine Abo-Nummer drauf, ich habe eine (sauteure) Jahreskarte und sie behandelt mich wie einen Schwarzfahrer?! Geht´s noch?! Naja, war kurz vor meiner Haltestelle und da hab ich dann nur gesagt "So, ich wohne hier und steige jetzt aus." Keinen Cent hätte die von mir bekommen.
Gekauft Lebensmittel, Getränke, ein Buch, Blumentöpfe
Geklickt Zu mehr als ein bisschen MyStyleHit und wenigen Blogs hat es nicht gereicht
Gestaunt Mal wieder darüber wie die Zeit verfliegt (ab einem gewissen Alter?!)

So, jetzt wünsche ich euch noch einen schönen Abend und einen Ostermontag mit ganz viel Sonnenschein!
Wir werden den Ostermontag mit dem Geburtstagsbrunch meiner Oma einläuten, wie verbringt ihr die Ostertage?

Donnerstag, 17. April 2014

DIY Ostereier mit Gips

Seit ich gestern Osterhase gespielt und 20 Osterkörbchen an den komischsten Orten versteckt habe, stelle ich mit Schrecken fest, dass wirklich schon wieder Ostern ist.
Pünktlich zum Gründonnerstag und somit kurz vor knapp habe ich heute ein kleines DIY für euch.
Die Idee zu diesen süßen Ostereier stammt von meiner Mama (die Frau ohne Deko Blog) und die Fotos sind von meinem Papa...
Ich hab es einfach nicht mehr selbst geschafft sie nach zu basteln, wollte sie euch aber so gerne zeigen, dieser Post ist also quasi in gemeinschaftlicher Familienarbeit entstanden.

 
Für diese schönen Deko-Ostereier braucht ihr:
- Ausgeblasene Eier
- Gipsbinden (eine reicht für 6-7 Eier und sie sind in der Apotheke günstiger als im Bastelladen
- eine Schale mit Wasser
- Schere
- Deko nach Wahl (Draht, Perlen, Schleifenbänder, Federn, Knöpfe...)


Meine Mama hat einige Eier mit aus Papier ausgestanzten Knöpfen verziert, finde ich auch sehr schön.
Der Stanzer ist von VBS-Hobby Versand und hat 13,95€ gekostet, es gibt aber auch bereits ausgestanzte Knöpfe im Bastelladen, die liegen bei ca. 4,50€ für ein Tütchen.


Und so geht´s:
Mit der Schere schneidet ihr den Gips in kleine Quadrate, macht ihn im Wasser nass und legt ihn rund um das ausgeblasene Ei.
Das Ganze lasst ihr danach gut trocken werden und dann kann es an´s Verzieren gehen und da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt!


Diese Variante finde ich besonders hübsch, dafür schlingt ihr dünnen Kupferdraht auf den ihr eine Perle (hier Glasherzen) fädelt, mehrmals um das Ei.
Die Enden wickelt ihr um einen Stift damit sie schön eingedreht sind.
Dafür eignen sich besonders flachere Perlen.


Auf dem linken Ei seht ihr einen der erwähnten ausgestanzten Knöpfe und das rechte schmückt eine Feder, dazu bei beiden ein buntes Band und fertig!
Mir gefällt an den Eiern besonders die schöne Struktur die der Gips hat und die vielfältigen Möglichkeiten sie zu verzieren.
Mama arbeitet übrigens gerade an "Männer-Eiern" :-D als Osterüberraschung mit kleinen Traktoren und Oldtimern, aber psssst!
Ihr seht, die Frau braucht einen Deko- Blog und bis es soweit ist übernehme ich das einfach für sie.

Falls ihr jetzt schnell in die Apotheke flitzt und euch Gipsbinden holt, würde mich sehr interessieren wie ihr die Eier dekoriert!
Freue mich über eure Ideen in den Kommentaren.


Dienstag, 15. April 2014

"Ey, du in einer Hose?!"

Das war so ungefähr was meine Freundin beim letzten Mädels-Date zu mir sagte, wir standen an der Ampel sie sah mich von der Seite an und grinste und sagte "Ey, du in einer Hose, das ist ganz ungewohnt, ich kenn dich nur noch im Kleidchen.".
Hatte ich gar nicht so drüber nachgedacht, ich liebe Kleider und Röcke, aber an der Arbeit wird es meist eine Jeans (ich besitze übrigens noch genau zwei Stück...), gerade deshalb werfe ich mich privat dann gern in die geliebten Kleider.
An diesem Abend allerdings musste es schnell gehen, ich zog das Top aus dem Schrank, schnell wieder in die Jeans die ich nach der Arbeit abgelegt hatte und los ging es.
 
 
Blazer - Vero Moda
Top - Eleven Paris
Jeans, Kette, Ohrstecker - H&M
Schuhe - Jepo
Ring - Jette Joop
 
Hach ja, vielleicht sollte ich nochmal in ein, zwei gute Jeans investieren, denn diese für 9,95€ und meine H&M Boyfriendjeans ist nicht viel Jeans im Schrank.
Schöne Kleider und Röcke reizen mich einfach mehr beim Einkaufen, fand ich schon als Kind gut und hab damit nie aufgehört.
Auch wenn es mich eine Zeit lang nur in Jeans gab, das lag daran das alle Kleider doof fanden und die Jungs auf dem Pausenhof es total lustig fanden Kleider hoch zu ziehen...
Jetzt trage ich quasi täglich Jeans als "Berufskleidung" weil nur wenige Kleider arbeitstauglich sind und wenn ich dann frei habe greife ich direkt zu Kleidern.
 
Wie sieht´s bei euch aus? Kleider, Hosen, Beides?
Oder bei euch auch beruflich das eine privat das andere?


Sonntag, 13. April 2014

instaweek - noch eine Woche bitte!

Viel zu schnell ist so eine freie Woche immer vorbei und ich könnte gut noch eine vertragen, aber die nächsten Wochen haben ja nur vier Werktage und so ein langes Osterwochenende ist doch schon mal eine schöne Aussicht.
 
 
1. An meinem Geburtstag mit einer lieben Freundin
2. Pommeshunger am Dienstag
3. Heimfahrt nach erfolgreicher Shoppingtour, die Einkäufe habt ihr ja schon gesehen gerade am Schmuck kam ich nicht vorbei. Heute flatterte quasi passend eine Mail in mein Postfach, bei bornprettystore.com bekommt ihr mit dem Code HQQT10 10% Rabatt und da gibt´s auch echt tollen Schmuck... aber ich muss mich in der Hinsicht jetzt bremsen
4. Mama schickt mir immer Fotos und dieses von ihrer Deko konnte ich einfach nicht für mich behalten
5. Frühstück am letzten freien Tag, Toast mit Spiegelei, Schinken, Käse und natürlich Ketchup
6. und das Abendessen von heute, Schnitzel und Pommes... ja ich mag Pommes...
 
Gesehen Zwei Folgen Shoppingqueen, unsere erste gemeinsame Wohnung, Küchenschlacht, einen Tatort und DSDS
Gehört Alles was so im Radio lief und gestern Abend schöne Beschallung nachts im Bett von der Kneipe gegenüber, erst Pur und dann Helene Fischer inklusive Mitgegröle und weil ich frei habe hat es mich gar nicht gestört sondern ich hab mit gesungen
Gelesen Richtig viel, mit "Harter Schnitt" bin ich fertig geworden, Freitag hab ich mit "Kalte Gräber" angefangen und das ist so gut das ich fast durch bin.
Getan lange geschlafen und spät in´s Bett gegangen, viel gelesen, Frühlingsordnung in die Wohnung gebracht, das Bett frisch bezogen, Shoppingtag bei Primark mit Mama und Schwester, Stadtbummel mit dem Freund, gekocht und Quizduell gespielt
Gegessen Puuuh also lasst mich überlegen, Brötchen, Frühstückseier, Pancakes mit Nusspli, Linseneintopf, Pommes, Döner, Schlemmerfilet mit Kartoffelpüree, Schwarzwurzelgemüse mit Hackbällchen und Kartoffeln, Fruchtgummi
Getrunken Heumilch, Kakao, Cola Light und Cola Light Lemon, Sprite, Multivitamin-Saft, Wasser
Gedacht Hauptsächlich positiv, das ist schon mal ein Fortschritt wenn man den Kopf nicht ausschalten kann und zum Sorgen machen neigt
Gefreut Tollem Mutter-Töchter-Tag gehabt, meine ehemalige Praktikantin ist in Frankfurt auch zum Shoppen vorbei gekommen, bis mittags schlafen und dann noch im Bett liegen bleiben ist auch was Tolles
Geärgert Die Bahn oder besser eine Angestellte... in Frankfurt fuhr die U-Bahn vom Südbahnhof nicht, war wohl ein Unfall. Erstmal ärgerlich das da in unserem Zug nicht drauf hingewiesen wurde, dann wären wir einfach bis HBF durchgefahren.
Naja, da standen wir und haben uns an die Dame an der Info gewendet die meinte die U5 fährt heute nicht mehr, als ich sie fragte wie wir dann jetzt am besten zum Nordwestzentrum kommen sagt die doch total unfreundlich "Gar nicht" und guckt wieder auf was auch immer auf ihrem Tisch... Ich habe zwar mal in Frankfurt gewohnt, aber alle Bahnen kenne ich jetzt auch nicht (mehr) und dazu muss ich sagen das ich das damals echt drauf hatte.
Wir mussten ihr dann quasi aus der unfreundlichen Nase ziehen das wir am besten mit der S-Bahn bis Hauptwache fahren und da sagte sie würde die U-Bahn wieder fahren... Kam mir schon komisch vor weil die ja von Südbahnhof kommen, war dann auch gelogen.
Die Frau an der Hauptwache war aber sehr viel freundlicher und hat es rausgerissen und wir kamen schließlich an.
Zurück bin ich dann direkt den bekannten Weg über Rödelheim gefahren, schon komisch das ganze dort wieder zu sehen, war eine schöne Zeit dort.
Gekauft meinen Primark Einkauf kennt ihr, Lebensmittel und Getränke
Geklickt Blogs, MyStyleHit, Kleiderkreisel, Glamour
Gestaunt Wie schnell so eine Woche rum geht...
 
Und jetzt muss ich schnell zum Tatort!


Freitag, 11. April 2014

Der Sommer wird bunt! - Ein Primarkhaul

Wer meinen Blog schon eine Weile liest, der weiß, dass ich zweimal im Jahr mit Mama und Schwester einen Ausflug zu Primark mache und dann fleißig für die kommende Saison einkaufe.
Viel zum Thema Primark möchte ich hier jetzt nicht mehr sagen, meine Meinung dazu habe ich schon hier in diesem Post mit euch geteilt.
Heute möchte ich euch zeigen was ich am Mittwoch gekauft habe (viel mehr als ich dachte) und eine Farbe dominiert da wohl ganz klar, ihr dürft dann am Ende mal raten welche!
 
 
Tolles knalliges Shirt aus angenehmen Baumwollstoff mit schönem Häkeleinsatz oben (auch hinten).
Dieses Shirt fällt schön locker, ist angenehm luftig und es gab es in vielen verschiedenen Farben, wie fast alle Kleidungsstücke dieses Jahr.
Die Ärmel haben eine angenehme 3/4 Länge was ich im Frühling super finde und im Sommer für den Abend auch ganz angenehm.
 
 
Dieses Shirt / Bluse durfte gleich in zwei Farben mit und es sieht ganz und gar nicht aus wie ein OP-Kittel, auch wenn das auf dem Foto beim Grünen gerade echt so aussieht.
Die Shirts sind aus ganz dünnem Stoff, trotzdem nicht durchsichtig und ich stelle sie mir im Sommer sehr angenehm auf der Haut vor.
Wenn ich sie trage wirkt das auch ganz anders als bei "Uschi" die für diese Fotos mal wieder als Modell herhalten musste.
Auf der Brust ist eine kleine Tasche aufgesetzt, die Ärmel sind umgeschlagen und mit einem Knöpfchen verziert, ich werde euch bald mal Tragefotos davon zeigen.
 
 
Liebling unter den gekauften Kleidungsstücken!
Ich hatte hier ja schon erwähnt dass ich diesen Sommer Midiröcken eine Chance geben werde und hier ist er nun, mein erster Midirock und dann gleich so ein perfekter.
Er fällt wunderschön, der Stoff ist toll, leicht strukturiert, dadurch das "Muster", einfach ein tolles Teil das mir sehr gefällt und außerdem habe ich mindestens fünf Outfitideen damit im Kopf.
Wenn das Wetter mitspielt wird er Ende April zum Geburtstagsbrunch bei Oma getragen.
 
 
Von maritimen Streifen in Weiß und Blau bin ich einfach Fan, dieser Schal ist aus leichterem Stoff, fast tuchartig aber nicht ganz so dünn.
Es ist ein Schlauchschal und ich finde ihn perfekt für den Frühling.
 
 
Ein neues "Schlafoutfit" für den Sommer durfte auch mit, wobei ich nicht weiß ob ich das Top nicht im Sommer auch mal zu einem Bikini kombiniere.
Es ist sehr weit geschnitten, riesen Armausschnitte, trotzdem recht kurz, luftiger Baumwollstoff, das schreit nach Bikini, Sonnenhut und am besten noch Sandstrand.
 
 
Die Shorts ist der einzige "Fehlkauf", wobei das das falsche Wort ist.
Ich finde sie wunderschön, der Jeansstoff ist schön fest, ich stehe unheimlich auf die Häkelborte und habe die passende Häkelweste um sie toll zu kombinieren...
Jetzt kommt aber das aber... diese Shorts in 36 wanderte zuerst in meinen Korb obwohl sie mir schon am Bügel echt klein vorkam, aber sie war die größte die da rum hing.
Später fand ich sie durch Zufall neben den Umkleidekabinen in 38 und genau die in 38 hab ich dann anprobiert, aber Pustekuchen, die fällt klein aus, über den Knien war irgendwann Schluss.
Also Shorts in 38 abgegeben und die in 36 vergessen und beim Kassieren habe ich noch den Preiscode von Sandalen für den netten Kassierer gesucht während von mir unbemerkt die vergessene Shorts in die Tüte wanderte wo ich sie erst im Zug entdeckte.
Falls jemand von euch Interesse daran hat könnt ihr euch gern bei mir melden.
 
In die kleine Tasche habe ich mich sofort verliebt, die ist so süß und sommerlich und hach...
Ich trage zwar fast nie kleine Taschen, aber damit kann man ja auch irgendwann anfangen.
Ich glaube sie wird mich gut durch den Sommer begleiten und das ein oder andere Outfit aufpeppen.
 
 
Okay, bei den Acessioares hat mein Gehirn definitiv ausgesetzt, bzw. vielleicht auch nicht, denn ich hätte sogar noch mehr einpacken können...
Der Schmuck ist der Hammer momentan, mehr kann ich dazu nicht sagen.
Bei der zweiten Kette kann ich nicht sagen ob der Preis zu 100% stimmt, sie hatte kein Schild dran und war die letzte, aber wenn ich den Einkaufszettel richtig deute dann kostet sie 5€.
 
 
Ich sag ja mein Hirn hat ausgesetzt, aber ich konnte mich zwischen den zwei Ringsets nicht entscheiden und das dritte sind Midi Ringe, die wollte ich sowieso...
Bei dem Armband mit den Dreiecken ist leider der Verschluss kaputt, muss mal gucken ob ich einen neuen dran basteln kann, außerdem ist es recht weit und kommt als Fußkettchen zu Einsatz (falls es nicht sowieso so gedacht ist?!)
 
 
Okay gleich drei Paar Sandalen, aber erstens mag ich die Sandalen von Primark sehr und alle haben mich bisher mindestens zwei Jahre begleitet und zweitens werden zwei alte Paare aussortiert, das eine hat Kreta nicht überlebt und das zweite ist nach drei Jahren im Kindergarten-Sandkasten auch fertig.
Mir gefallen alle drei Paare total gut, schwarze Sandalen hatte ich noch nie, die pinken sind aus Echtleder und obwohl ich solches Blumengedönst sonst nicht mag gefällt es mir hier total gut und die braunen sind die bequemsten Sandalen die ich je besessen habe (Sind Wide Fit)!
 
 
So, zu guter Letzt durfte noch ein blaues Paar gemütliche Schuhe mit, diese hier haben eine dickere Sohle als die ganz günstigen und die Farbe ist so schön.
Socken, Haargummis, muss ich jetzt nichts zu sagen oder?!
 
Und wer von euch konnte eine Farbtendenz feststellen?!
 
Hatte erst überlegt diesen Post in zwei Teile aufzuteilen, aber hab mich dann entschlossen euch alles auf einmal zu zeigen.
Finde ich immer super hilfreich wenn man selbst einen Shoppingausflug plant.
Wie findet ihr die Einkäufe? Konntet ihr selbst tolle Teile ergattern in letzter Zeit und wird euer Sommer 2014 auch bunt?


Mittwoch, 9. April 2014

Maulwurfkuchen

Kennt ihr Maulwurfkuchen?
Gibt´s als Backmischung von Dr. Oetker und ich mag den total gerne, ich mag einfach die Kombination von Sahne, Banane und Schokolade.
Was ich nicht so mag sind Backmischungen und deshalb habe ich mir zu meinem Geburtstag den Kuchen einfach selbst gebacken, das ist auch nicht viel schwerer als so eine Backmischung.
 

Zuerst verrührt ihr alle Teigzutaten zu einem cremigen Teig.
Den Teig streicht ihr in eine Springform und backt ihn bei 170°C im vorgeheizten Ofen 30 Minuten lang.
 
 
Ihr nehmt den Kuchen aus dem Ofen und lasst ihn komplett auskühlen, z.B. über Nacht.
 
 
Dann höhlt ihr den Kuchen ca. 0,5cm tief aus und lasst einen Rand von ungefähr 2cm stehen, das geht mit einem Esslöffel sehr gut.
Den Teig den ihr beim Aushöhlen entfernt stellt ihr für später bei Seite.
 
 
Jetzt schält ihr die Bananen, halbiert sie längst in der Mitte und verteilt sie in der Mitte vom Kuchen.
 
 
Danach ist die Sahnefüllung dran, dafür schlagt ihr die Sahne mit dem Sahnesteif steif und hebt anschließend die Raspelschokolade unter.
Wer mag kann auch noch Vanillezucker zufügen beim Sahne schlagen, ich finde allerdings Schokoteig und Bananen geben dem Kuchen genug Süße.
Die Sahne streicht ihr nun kuppelförmig auf den ganzen Kuchen.
 
 
Ganz zum Schluss zerbröselt ihr den Teig der vom Aushöhlen übrig ist und verteilt ihn über der Sahne, den Kuchen dann noch mindestens zwei Stunden kalt stellen.
Ich hatte eigentlich noch eine ganz tolle Deko vor und wollte einen Maulwurf aus Fondant formen und auf den Kuchen setzen, allerdings hätte ich dann noch recht viel Fondant übrig und mit schwarzen oder braunem Fondant kann man nicht jeden Kuchen verzieren.
Da ich es nicht mag Lebensmittel weg zu werfen habe ich also keinen Fondant Maulwurf gemacht.
Ich wollte dann den Maulwurf von der Sendung mit der Maus ausdrucken und mit Hilfe eines Spießchens auf dem Kuchen platzieren und noch gefaltete Tulpen um den Maulwurfhügel rumstellen.
Da kam mir allerdings die Zeit dazwischen und es wäre unhöflich gewesen den Gästen den Kuchen erst zu servieren nachdem ich rumdekoriert und fotografiert habe.
Beim nächsten Mal dann ;)
 
 
Während dieser Post online geht bin ich übrigens in Frankfurt zum halbjährlichen Primark-Mädelstag mit Mama uns Schwester, vermutlich schon an der Kasse oder beim Snack danach.
Hach ich freu mich und wenn ich erfolgreich war gib´s hier dann die nächsten Tage mal wieder einen "Haul".


Montag, 7. April 2014

instaweek

Die letzte Woche war nicht weniger stressig als die davor, aber wenn einem danach eine freie Woche bevorsteht dann macht das einiges leichter.
 
 
1. Am Montag wurde ein Kindergeburtstag mit leckerem Gebäck gefeiert
2. Lesestoff Nachschub
3. Ich habe gekocht! Tortellini Quattro Formaggio
4. Freitag Mädelsabend mit einer guten Freundin, nach dem Portwein vom letzten Wochenende habe ich alkoholfreie gewählt
5. Geburtstagsgeschenk vom Freund
6. Und noch mehr Geschenke, Bruno kennt ihr ja schon
 
Gesehen Shoppingqueen, einen Tatort, DSDS und das Staffelfinale von Walking Dead und jetzt bin ich so gespannt wie es weiter geht!
Gehört Philipp Poisel, Clueso, Ärzte, Tote Hosen und Pink
Gelesen "Harter Schnitt" von Karin Slaughter und für danach ist auch schon ein Buch griffbereit
Getan Gearbeitet, Wäsche gemacht, Shred, Kuchen gebacken, Mädelsabend, Geburtstag in gemütlicher kleiner Runde gefeiert und um 21 Uhr in´s Bett gegangen
Gegessen TK Pizza Tonno, Tortellini, Fischstäbchen mit Kartoffelbrei und Spinat, Hot Dog, griechischen Hackbraten mit Kartoffeln (Geburtstagswunschessen), Geburtstagskuchen, Brote, türkisches Gebäck mit Feta und Fleischfüllung, Brötchen mit vegetarischem Aufstrich, Schokolade und Eis
Getrunken Wasser, Cola Light, leckere fruchtig sahnige Cocktails, Tee und Heumilch
Gedacht Mal gucken was mir die 27 so bringt
Gefreut Einen Brief in dem stand das ich demnächst einen Festvertrag bekomme und schönen, ruhigen Geburtstag mit der Familie verbracht und ganz tolle Geschenke bekommen
Geärgert Es gab nichts zum ärgern, jedenfalls erinnere ich mich nicht
Gekauft Lebensmittel, Getränke
Geklickt Ein paar Blogs, MyStyleHit, Glamour und Kleiderkreisel
Gestaunt Hmmmm... vielleicht wie mein Freund mich in die Irre geführt hat bezüglich meines Geschenkes, ich hatte bis zuletzt keinen Schimmer und mit einem großen, schweren Dekoartikel gerechnet


Sonntag, 6. April 2014

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien...

Naja strahlender Sonnenschein ist mir trotzdem lieber und trotz der schlechten Vorhersage hat heute die Sonne mit mir um die Wette gestrahlt.
Aber selbst wenn es geregnet hätte, in 27 Jahren habe ich gelernt, dass man vieles ändern kann, aber nicht das Wetter.
Ich hatte aber Glück und konnte in mein Geburtstagskleid schlüpfen, hätte es geregnet hätte ich das aber trotzdem getan und eine Strumpfhose eingepackt. 
Wahnsinn. Schon wieder ein Jahr älter und während ich letztes Jahr den Geburtstag mit über einer Stunde Heulen begonnen habe (auf Grund meines hohen Alters) versuche ich diesen ganz positiv zu sehen.
Hey, 27 ist doch toll und heutzutage noch gar nicht zu alt und zwar für nix, ich bin noch mindestens 10 Jahre jung (okay wir schauen mal wie ich das an meinem 30. sehe...) und ich hoffe trotzdem sehr, das mir die 27 Glück bringen wird.
Angefangen hat das neue Lebensjahr schon mal sehr gut, tolle Geschenke, gutes Wetter, ein Hundeballon den ich Bruno getauft habe und den ihr auf den Fotos bestaunen könnt.
Anders als in den letzten zwei Jahren feiere ich nicht groß, ich habe zwei Kuchen gebacken, meine Eltern haben uns und den Kuchen abgeholt, Schwester und Freund, Oma und Opa und eine liebe Freundin sind hier und das war´s und genau so wollte ich das haben dieses Jahr.
Jetzt brutzelt mein Geburtstagswunschessen im Ofen und ich habe mittlerweile die Strumpfhose ausgepackt und angezogen.


Kleid, Armreif - Sheinside
Schuhe - Primark
Ring - Jette Joop (Geburtstagsgeschenki)
Nagellack - P2