Donnerstag, 29. Mai 2014

Buchtipp: Harter Schnitt

Heute habe ich mal wieder ein Buch für euch, teilweise ein Buchtipp, allerdings nicht mein Favorit unter den Büchern der letzten Zeit.
Das Buch ist wie immer ein Thriller und kommt diesmal von Karin Slaughter deren Bücher ich sehr gerne lese.
 
 
Dieser Thriller ist etwas anders als die von mir bevorzugten, ich finde die Handlung zwar spannend, aber nicht total fesselnd, ich konnte gut Pausen machen und schlafen, sagen wir so.
Was ich an dem Buch toll finde sind allerdings die Charaktere über die man so viel erfährt und deren Leben teilweise dann schon irgendwie romanartig beschrieben wird.
Hauptperson ist Faith Mitchell die nach der Geburt ihres Babys zurück in den Polizeidienst kommt.
Während sie arbeitet kümmert sich ihre Mutter, pensionierte Polizistin, um das Baby.
Eines Tages findet Faith allerdings das Haus ihrer Mutter ziemlich verwüstet vor und ihre kleine Tochter versteckt im Schuppen, von ihrer Mutter fehlt jede Spur.
Dafür finden sich einige zwielichtige Gestalten im Haus die entweder fliehen oder tot sind.
Faith versucht natürlich auf eigene Faust ihre Mutter zu finden, ihre Familie zu schützen und Licht ins Dunkel zu bringen.
Die Story an sich erreicht mich wie erwähnt nicht so, aber die Lebensgeschichte der Hauptfigur und wie sie beschrieben wird hat mich wirklich angesprochen und deshalb habe ich das Buch auch zu Ende gelesen.
Im Endeffekt ist es auch eine Familiengeschichte die hinter den Ereignissen steckt, mehr verrate ich nicht falls ihr das Buch selbst lesen wollt.
 
Meinen Buchgeschmack habe ich wohl von meinem Papa, meine Mama mag eher Schnulzenromane.
Meinem Papa hiermit auch alles Gute zum Vatertag, ich habe wohl nicht nur meinen Buchgeschmack von ihm, so manche Einstellung, Laune und den Haaransatz hat er mir auch vererbt.
Und das teilweise technische Interesse, jedenfalls wenn es um Schiffe und Kameras geht und bestimmt noch eine Menge mehr.
Außerdem macht er tolle Outfitfotos und hat das immer mehr drauf und weiß was ich will wenn ich komische Bildausschnitte beschreibe.
Ja, mein Papa hat wohl ziemlich viel dazu beigetragen das ich irgendwann den Blog gestartet habe um meine Fotos zu teilen (der ursprüngliche Gedanke) er war bei uns zu Hause immer "der Mann hinter der Kamera" mit Dunkelkammer und allem drum und dran.
Irgendwann sind wir zusammen meine erste Kamera kaufen gefahren und ich war stolz wie Oscar.
Ich hab dich lieb!


Dienstag, 27. Mai 2014

"Komm hol mir ´nen Pistazieneis, bevor ich hier noch schmelz"

Das der Sommer meiner Meinung nach bunt wird habe ich euch ja schon verraten.
Ein erstes buntes Sommeroutfit gibt´s hier heute für euch, perfekt um zum Eiscafe zu schlendern, in der Sonne zu sitzen und sie zu genießen!

Rock - Bonprix
Shirt, Sandalen - Primark
Kette - H&M
Armband - Hippie Love


Eis essen steht bei mir im Sommer sowieso ganz weit oben, schon immer.
Zwei Kugeln in der Waffel oder auch mal ein Becher (am liebsten Spaghettieis wegen der gefrorenen Sahne in der Mitte), das gehört zum Sommer einfach dazu!
Der Rock ist neu und von Bonprix und schön knallig für den Sommer, je nach Licht leuchtet er in Lila oder Blau.
Zusammen mit dem luftigen Shirt ist das Sommeroutfit auch schon komplett.
Das ist noch eine Eigenschaft die ich an Sommeroutfits schätze, eine gewisse Luftigkeit.
Und Röcke und Kleider sind im Sommer auch einfach so schön weiblich, ich genieße das richtig und fühle mich pudelwohl damit.
Diesen Sommer dürfen sie wie schon erwähnt auch gern bunt sein und mit Muster finde ich (je nach Muster) auch toll
Schöne luftige Röcke und Kleider habe ich übrigens auch bei New Yorker gesichtet, dort werde ich in letzter Zeit auch hin und wieder fündig.
Mein Sommer wird allerdings nicht nur Bunt, es darf auch gern Weiß sein und ein erstes komplett Schwarzes Teil ist auch in meinem Schrank gelandet.
Ihr seht also, ich lege mich nicht fest, ich genieße den Sommer und die Sommertrends einfach nach Lust, Laune und Stimmung.

Wie genießt ihr den Sommer am liebsten?
Kleider? Röcke? Shorts? ...
Und was ist eigentlich euer Lieblingseis?


Sonntag, 25. Mai 2014

instaweek - Fühlt sich wie Sommer an

Eine tolle, sonnige Woche geht heute vorbei und ich bin für´s erste versöhnt mit Mr. Wettergott.
Das Wochenende wurde bei meiner Familie verbracht, mit ordentlich Grillerei und Heimatfest in der Heimat-Kleinstadt.
 
 
1. Erdbeer-Spaghetti-Eis am Dienstag und heute gab´s einen Copacabana-Becher in der Lieblingseisdiele
2. Karl und Hugo besuchen seit dieser Woche wieder regelmäßig den geliebten Balkon
3. Donnerstag habe ich gekocht, Spaghetti Rustica, ist ein Knorr Gericht und absolut zu empfehlen!
4. Absolut toller neuer Pulli kam an, ein Outfit damit gibt´s ganz bald hier
5. Grillerei bei meiner Familie, mit viel lecker Essen und vielen lieben Leuten, zu Hause ist´s am schönsten!
6. Feuershow und Feuerwerk auf dem Heimatfest in Fachwerkkulisse
 
Gesehen Shoppingqueen, Quizduell, Sherlock, Aktenzeichen XY und das war´s
Gehört Ratet mal... Philipp Poisel! Bosse, Lumineers und Wir sind Helden
Gelesen Immer noch kein neues Buch leider...
Getan Gearbeitet, Wäsche gewaschen, Eis gegessen, zur Familie gefahren, Gegrillt, Heimatfestbesuch am Abend, Festumzug heute Mittag, nochmal Eis essen..., gleich vier Outfits fotografiert mit Papa, meine Kamera gefällt mir momentan nämlich gar nicht in dieser Beziehung
Gegessen Salat mit Thunfisch und Baguette, Hähnchenbrust mit Kräuterbutter, Currywurst mit Brötchen, Spaghetti Rustica, Nudelsalt, Grillfackeln, Champignonspieße, gegrillten Feta, Spaghetti-Erdbeer-Eis und Copacabana Becher, Haribo, Brote, Cornflakes, Brezeln mit Kräuterquark und Gemüse und heute Abend beehren wir den Dönermann
Getrunken Wasser, Cola Zero, Cola Light, Blutorangensaft, Tee, Milch, Saftschorle
Gedacht Zu Hause ist´s halt doch am schönsten! Und wie immer eine Menge zu viel mehr...
Gefreut Über das tolle Wochenende
Geärgert Dass das THW beim Festumzug unaufgeblasene Luftballons vom Festwagen geworfen / an die Kinder verteilt hat. Luftballons sind so gefährlich für Kinder, sollten nie allein aufgepustet werden und können tödlich sein. Und in einer Stadt in der ein kleiner Junge vor wenigen Wochen an einem Luftballon gestorben ist sollte man das doch wissen und beachten...
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Fahrkarte, Handy Guthaben
Geklickt Blogs, Mails, Foren
Gestaunt Wie schnell die Wochen momentan verfliegen
 
Hattet ihr auch so eine tolle, sommerliche Woche?


Samstag, 24. Mai 2014

Happy Budgie-Birthday!

Wie letztes Jahr gibt´s auch dieses Jahr einen Geburtstagspost für Karl und Hugo, die zwei Wellis die mir seit fast zwei Jahren eine riesen Freude machen und die ich nicht mehr missen will.
Irgendwann im Mai sind sie zwei Jahre alt geworden und am 23. Juli 2012 sind sie dann hier eingezogen, also gibt´s den Post irgendwo in der Mitte.
 
 
Ich liebe das erste Bild! Finde das so cool!
Es sind die ersten Bilder die ich nicht mit dem Handy gemacht habe, denn die beiden sind jetzt so zutraulich, dass es sie gar nicht mehr juckt wenn ich mit der Kamera vor ihnen herumturne.
Mich mit Kamera kennen sie ja schon, Karl hat schon versucht sich mit auf meine Deo-Post-Fotos zu schummeln und so bekamen die Zwei dann ihr eigenes Fotoshooting.
Wie ihr seht hat Karl seinen einen Kehltupf behalten, was man nicht sieht, ist das Hugo(line) immer noch die Hosen an hat, Karl ist ein Schisser...
Sie lieben essen, schaukeln und den Balkon, mittlerweile gucken sie sogar aus dem Fenster (das haben sie früher gehasst) allerdings machen sie das immer noch nur von der sicheren Schulter aus.
Sie sind noch viel zahmer als beim letzten Mal, Hugo lässt sich sogar streicheln und "in die Hnad nehmen", das mache ich zwar nicht gerne, aber es ist wirklich hilfreich wenn sie blitzschnell in meinem Essen landet und dann Ketchupfüßchen hat...
Das kam zum Glück erst einmal vor.
Die Beiden sind generell sehr neugierig und gehen an Alles ran mittlerweile, ganz toll finden sie es auch auf dem Boden spazieren zu gehen und dabei sehen sie so lustig aus.
Hugo ist jetzt sogar schon mal in den Flur gucken geflogen, ich finde das nicht so toll, mein Freund ist da wesentlich lockerer und nicht so ängstlich, Karl und ich bleiben dann halt ängstlich im Wohnzimmer.
Im Wohnzimmer ist nämlich von nachmittags bis abends täglich Freiflug angesagt, oder halt Schaukeln, Klettern oder Spazieren gehen wenn sie keinen Bock auf Fliegen haben.
Wenn wir die Wohnung verlassen schimpfen die Zwei und machen ein Theater, sie können das einfach nicht leiden und wenn wir zurück kommen werden wir schon begrüßt wenn sie uns im Treppenhaus hören.
Den ersten Urlaub haben die Budgies auch schon hinter sich, während wir uns im September auf Kreta von der Sonne brutzeln ließen, haben die beiden Vollpension bei meinen Eltern genossen und ich habe mir echt Sorgen gemacht ob sie das gut verkraften und auch ein Tranchen verdrückt.
Zum Glück kann ich meiner Familie da vertrauen, also was Tierhaltung angeht sind wir schon ziemlich erprobt und so hatten die Beiden auch einen schönen Urlaub auf dem ersten Lande.
Wie ihr vielleicht aus diesem Text heraus lesen könnt, möchte ich die zwei Flauschis nicht mehr missen und bin froh die Wohnung mit ihnen zu teilen.
 
Habt ihr eigentlich Haustiere?
Wenn ja was für welche? Vielleicht auch Wellis?


Donnerstag, 22. Mai 2014

"Die kleine Hanna möchte aus dem Kinderland abgeholt werden!"

Komischer Titel?! Dann guckt doch mal was ich trage auf den Fotos! Ein Kleidungsstück das mich zuletzt in einem Alter begleitete, in dem ich noch ohne Probleme in das Kinderland eines schwedischen Möbelhauses gekommen bin - und das nicht um dort vielleicht zu arbeiten und die Kinder zu bespaßen, nein um selbst bespaßt zu werden.
Ja, eine Latzhose hat es in meinen Kleiderschrank geschafft und ich finde sie klasse und deshalb kriegt ihr sie jetzt auch zu sehen.
 
 
Hose, Kette - H&M
Shirt - Primark
Schuhe - Deichmann
Uhr - Casio
 
Um nochmal auf das Kinderland zurück zu kommen, von mir aus kann ich da noch eine Weile bleiben, oder um es mit Peter Maffays Worten zu sagen "Ich wollte nie erwachsen sein".
Wobei das auch wieder nicht stimmt, früher konnte ich es nicht abwarten erwachsen zu sein und irgendwie endet die Kindheit immer früher und schneller.
Und ich muss gestehen das ich ziemlich froh bin ganz nah dran zu sein am Kinderland und selbst manchmal dabei noch das Kind in mir raus lassen kann.
Es ist so herrlich was da manchmal für lustige Dinge passieren
"Hanna, Hanna mich hatte gebissen eine Blume!" na was war das? Eine Brennnessel!
"Was grabt ihr denn da für ein großes Loch?" "Das ist eine Falle!" "Eine Falle?" "Ja für die Jungs, da fangen wir die und dann werden die geküsst."
Also langweilig ist es jedenfalls nie im Kinderland!


Montag, 19. Mai 2014

instaweek

Ja ich bin ein bisschen zu spät dran mit meinem Wochenrückblick, aber gestern war einfach keine Zeit.
Es war ja internationaler Tag der Museen und da haben wir ein bisschen was an Kultur mitgenommen hier in Kassel, angefangen beim Brüder-Grimm-Museum, weiter mit dem Naturkundemuseum, eine Runde durchs Planetarium und zum Abschluss in´s Mamorbad.
Zu Hause dann gekocht und schwupps kam auch schon der Tatort und ich lag erledigt auf dem Sofa.
 
 
1. Absolutes Suchtpotenzial - Haribo Coala-Tatzen
2. Donnerstag habe ich gekocht, Leberkäs mit (Käse-)Spiegelei und Kartoffelgratin
3. Testpaket von Hessnatur kam an, die Alverde Körpermilch ist ganz wunderbar und das Handtuch auch
4. Ich geh jetzt mit den Kids an der Arbeit im Partnerlook! Hab mir eine Latzhose gekauft
5. Kuscheln mit Hugomaus, die Kleine war etwas angeschlagen und musste aufgepäppelt werden
6. Nach einem langen Sonntag im Museum ein Eis auf dem Heimweg
 
Gesehen Shopping Queen, eine Folge Sherlock und einen italienischen Schnulzenfilm in der ARD, den Sonntags-Tatort
Gehört Momentan trifft es "Phillip Poisel an - Welt aus" ziemlich gut
Gelesen Bin immer noch auf der Suche nach einem guten Buch, bevorzugt Thriller, Vorschläge?
Getan Gearbeitet, Gekocht, Bummel durchs Einkaufszentrum, Museumsbesuche am Sonntag
Gegessen TK-Thunfisch-Pizza, Tortellini, Leberkäs mit Spiegelei und Kartoffelgratin (gleich an zwei Tagen), einen Whopper und Pommes, Hot-Dog, Nudel-Hack-Gratin, Brote, Flammkuchen, Gemüse mit Kräuterquark, Eis, Haribo und Schoki
Getrunken Cola Zero, Gingerale, Wasser, Sprite, Tee mit Milch, Heumilch, Multivitaminsaft
Gedacht Ich sollte viel öfter in´s Museum gehen! Und dass das Licht in H&M Umkleidekabinen echt das mieseste ist was es gibt, in diesen Kabinen sieht man so walfischig aus wie nirgendwo anders...
Gefreut Shopping-Bummel mit Gutscheinen ist super und ein schöner Kultur-Sonntag
Geärgert Kleinigkeiten
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Eis, Latzhose mit Gutscheinen
Geklickt Nicht viel, Blogs, Mails und Silk&Salt
Gestaunt Was für ein Schauer mir doch immer wieder im Museum über den Rücken läuft, ich mag so "alten Kram", stelle mir gern die Vergangenheit vor und wie das Leben damals war, schon als Kind fand ich das toll.
 
Diese Woche fing recht entspannt an und ich hoffe, dass sie so weiter geht.
Das Wetter verspricht sommerlich zu werden, hat sich wohl meinen Post (und die vielen anderen der letzten Woche) in dem gemeckert wurde zu Herzen genommen.
Ich wünsche euch eine tolle Woche!
Wart ihr am Museumstag auch im Museum?


Freitag, 16. Mai 2014

Ein Post über Deo? Ein Post über Deo!

Richtig gelesen, heute gibt´s hier was zum Thema Deo zu lesen.
Vielleicht habt ihr ja auch vor zwei oder drei Wochen den Fernsehbeitrag über Deo´s gesehen, darüber das fast alle Aluminium enthalten und das dieses Brustkrebs auslösen kann.
Der Beitrag war wohl vor einiger Zeit schon mal zu sehen, jedenfalls haben das da Kolleginnen erzählt und ihr Deo gewechselt.
Ich habe da nicht viel drauf gegeben, es für eine weitere "Panikmache" und Aufgebausche gehalten.
Allerdings nur bis ich den Beitrag jetzt selbst gesehen habe und diese wirklich auf mich absolut kompetent wirkende Forscherin.
Direkt am nächsten Tag bin ich los und habe Deo ohne Aluminium gekauft, gar nicht so leicht, so viele gibt's da nicht und auf diese Kristallsteine und PiPaPo für unter die Achseln stehe ich nicht.
Vielleicht haltet ihr das ganze, inklusive diesem Post für übertriebene Panikmache, aber (Brust-)Krebs ist eines der (wenigen) Dinge vor denen ich wirklich richtig Angst habe auf der Welt.
Es ist für mich etwas ganz schlimmes, nicht zu unterschätzendes... und deshalb nutze ich jetzt Deo ohne Aluminium.
Das Aluminium im Deo verstopft wohl vereinfacht gesagt die Drüsen im Achsel- und Brustgewebe und führt so zum Krebs.
 
 
 
Naja, jedenfalls wollte ich euch heute zwei Deos (die einzigen die ich gefunden habe) ohne Aluminium vorstellen und euch von meinen Erfahrungen berichten.
Das hier soll keinesfalls Werbung, Panikmacherei oder etwas in der Art sein, ich habe jahrelang mein Deo mit Aluminium genutzt und war damit sehr glücklich und dem Produkt treu.
Allerdings finde ich, ein Blog ist auch da um solche nicht ganz so erfreulichen Themen anzusprechen und darüber zu berichten.
 
 
Mein erstes Deo ohne Aluminium habe ich von Rossmann, die Eigenmarke heißt Isana und das Ultra Sensitive Deospray für empfindliche Haut ist Alufrei.
Der Duft ist super, schön frisch, nicht zu duftig, irgendwie nach frischer Wäsche.
Leider fange ich damit spätestens um 11 Uhr an mich selbst zu riechen und das ist leider zu wenig Deowirkung.
Die auf der Flasche versprochene 24-Stunden-Wirkung hält bei mir leider nur ca. drei Stunden und das ist definitiv zu wenig, nach dieser Zeit merkt man nicht mehr das mal Deo aufgetragen wurde, auch wenn man richtig viel genommen hat.
 
 
Also musste ein neues Deo her und das ist wirklich gar nicht so leicht denn bei den allermeisten taucht Aluminium in der Liste der Inhaltsstoffe auf.
Eine Kollegin hat mir dann das Deodorant Fresh Natural von Nivea empfohlen und das hat definitiv eine bessere Deowirkung.
Der Geruch ist der typische "Niveaduft" den eigentlich jeder kennt und mir schon fast einen Hauch zu intensiv.
Hier hält das Deo aber wenigstens frisch über den Tag und man fühlt sich nicht unwohl weil das Deo versagt und man stinkt.
Aber auch hier schwitzt man etwas mehr als mit Deo mit Aluminium, denke das kommt einfach weil die Drüsen und Poren frei und nicht verstopft sind.
Ich bin jedenfalls jetzt zufrieden mit dem Nivea Deo, würde aber noch ein anderes ausprobieren wenn ich eins finde.
Von Balea habe ich übrigens im dm vergeblich nach einem aluminiumfreien Deo gesucht.
 
Habt ihr den TV-Beitrag auch gesehen?
Habt ihr euer Deo auf Aluminiumfrei gewechselt oder denkt ihr das ganze ist ein bisschen Panikmache?


Dienstag, 13. Mai 2014

Auf Regen folgt Sonnenschein... hoffentlich...

Ich bin es wirklich leid mich über´s Wetter zu beklagen, aber was ist denn da los bitte?!
Immerhin haben wir Mitte Mai und draußen ist es grau, nass und stürmisch...
Das stellt mich persönlich auch kleidungstechnisch auf die Probe, klar, es wäre das perfekte Wetter für Herbstkleider, Strumpfhosen und Stiefel, aber darauf habe ich einfach mal gar keine Lust im Mai.
Zu der Geburtstagsfeier am Wochenende wurde es dann nach mehrmaligem umziehen dieses Outfit.
 
 
Top, Schuhe - Primark
Cardigan, Hose, Kette, Ohrstecker - H&M
Uhr - Casio
Ring - Jette Joop
 
 
Die Sonne auf den Fotos täuscht leider, eigentlich wollten wir die Fotos Samstag auf dem Weg machen, aber das hat heftiger Dauerregen verhindert.
Gut also Sonntag, Wetter sah ja auch ganz gut aus für einen Spaziergang, also los!
Kurz nach den Fotos wurde der Himmel schwarz und die Erde nass...
Und so langsam deprimiert mich das muss ich zugeben, ich will endlich Frühling und Sommer!
 
Geht´s euch auch so?
 
 
Bitte schenkt mir doch hier bei Facebook Euer "Gefällt mir" für mein Video zum #thesecretcookie Contest! Danke!


Sonntag, 11. Mai 2014

instaweek hoch 2

Letzte Woche ist ja mein Wochenrückblick ausgefallen und auch diese Woche gab´s nur wenig neues auf instagram, die Bilder sind also von zwei Wochen und der Rückblick nur von der letzten Woche.
 
 
1. Seit Mai haben wir an der Arbeit "Spielzeugfrei" für drei Monate
2. Meine Post für die #thesecretcookie Aktion, gewonnen habe ich zwar nicht, allerdings werden jetzt 10 Pakete verlost und ihr würdet mich super glücklich machen wenn ihr mir hier bei Facebook ein "Gefällt mir" für mein Keksvideo gebt. Dankeschön!
3. Griechischer Nudel-Hack-Auflauf, den gab es schon letzte Woche
4. Diese Woche haben wir an der Arbeit unsere Slackline ausgepackt und ich hab sowas von kein Talent dazu
5. Gestern wurde ein Geburtstag lecker beim Chinesen mit Buffet gefeiert
6. Alles Liebe zum Muttertag! Danke für alles, dafür das du mich so nimmst wie ich bin und bist wie du bist, ich hab dich lieb!
 
Gesehen Shoppingqueen, Sherlock und heute Tatort, nicht so viel also
Gehört Ganz viel Philipp Poisel, seine Lieder sagen einfach alles
Gelesen Habe leider noch kein neues Buch und bin auf der Suche danach, Empfehlungen?
Getan Gearbeitet, Haushalt, Wäsche, Haare gefärbt und Spitzen schneiden lassen, Geburtstag von der Freundin vom Bruder meines Freundes gefeiert, Sonntagsspaziergang
Gegessen TK Pizza Lahmacun Style, Spaghetti Bolognese, Schlemmerfilet Hollondaise mit Kartoffelbrei, Lasagne, lecker chinesisches Buffet, Müsli, Brote, Knäckebrot mit Kräuterquark und Gemüse, Schokolade, Chips und Cola Haribo
Getrunken Wasser, Cola Zero, Tee mit Milch, Heumilch, Multivitaminsaft, Sprite
Gedacht Das Leben kann so schnell und viel zu früh vorbei sein und das ist unheimlich traurig, deshalb sollte man in jedem Tag das schöne sehen und es genießen
Gefreut Schönes Wochenende gehabt
Geärgert Sowas von durchgeregnet worden... der Friseur, der echt unverschämt war... den Hermesmann, mein Paket ist als zugestellt markiert, ich habe aber keine Benachrichtigung und bei mir ist es auch nicht, kann ja schlecht in der ganzen Nachbarschaft klingeln...
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Geschenke, Haarfarbe, Vogelfutter
Gecklickt Blogs, Silk&Salt quasi das neue MyStyleHit, H&M Onlineshop, verschiedene Foren
Gestaunt Dazu fällt mir mal wieder nichts ein
 
Ich hoffe ihr hattet auch ein schönes, entspanntes Wochenende und die Mütter unter euch einen schönen Muttertag.
Auch an meine Mama natürlich, wie oben schon erwähnt, meine Mama ist einfach der positivste Mensch den ich kenne, sie glaubt immer daran das alles gut wird, sieht in jeder Situation und in jedem Menschen das Beste, steht mir mit Rat und Tat zur Seite und mit ihrer positiven Lebenseinstellung ist sie einfach nur ein Vorbild für mich.
Sie schafft es mich zurück auf den Boden zu holen wenn ich mich in etwas hineinsteigere und hält uns alle mit Gelassenheit aus.
Mama ist die Beste!
 
So und jetzt höre ich lieber auf bevor mir die Tränchen kommen und begebe mich auf´s Sofa das ich dann außer zum Essen machen nicht mehr verlassen werde.
Schönen Abend euch Allen!


Donnerstag, 8. Mai 2014

Shred Level 3 (oder auch nicht...)

Wer meine Posts über das "30 Tage Shred" Sportprogramm verfolgt hat, dem ist bestimmt aufgefallen, das Level 2 schon ziemlich lange vorbei ist und es Zeit ist bzw. wäre für einen Bericht über Level 3.
 
 
Ja, es wäre schon länger an der Zeit für eben diesen Bericht, aber an dieser Stelle muss ich gestehen, dass mich nach Level 2 die Motivation und der Antrieb sowas von verlassen hat...
Schon zu den letzten Tagen Level 2 musste ich mich ja ziemlich aufraffen und danach hab ich das nicht mehr geschafft.
Während Level 2 hatte ich ja auch immer wieder mit Krankheit zu kämpfen und vielleicht hat das ja auch ein bisschen dazu beigetragen.
Ich möchte hier trotzdem ein kurzes Fazit zum Programm ziehen.
Ich fand das Training ziemlich gut, detaillierte Beschreibungen findet ihr ja in den Posts zu Level 1 und zu Level 2.
Es ist anstrengend und schweißtreibend, aber durch die Trainingsdauer von gut 20 Minuten auch gut zu schaffen.
Es gibt Muskelkater, man sollte da sehr genau auf seinen Körper hören und auch Pausentage zwischendrin einlegen.
Resultate erzielt man recht schnell, ich habe nichts an der Ernährung geändert gehabt und auch sonst nichts an meinem Alltag und trotzdem etwas gemerkt nach kurzer Zeit schon während Level 1.
Die Muskeln werden recht schnell definierter und alles irgendwie straffer, man fühlt sich wohl!
Also ich habe mich jedenfalls gut gefühlt.
Auch als ich nicht mehr trainiert habe hat das recht lange angehalten und ein bisschen bereue ich es nicht ganz durchgezogen zu habe.
 
Habt ihr alle drei Level eisern durchgezogen?
Oder habt ihr auch zwischendrin aufgehört?


Dienstag, 6. Mai 2014

Probier´s mal mit Gemütlichkeit!

Ich hoffe ihr habt mich noch nicht auf die Vermisstenliste gesetzt, der obligatorische Wochenrückblick ist auf Grund von Fotomangel bei instagram ausgefallen.
Dafür zeige ich euch heute wie ich am Wochenende unterwegs war, ganz gemütlich nämlich.
 
 
Kleid - Mango
Schuhe, Schal, Strumpfhose - Primark
Uhr - Casio
Sonnenbrille - RayBan Clubmaster
 
Zu gerne hätte ich meinen Jumpsuit angezogen, da habe ich jetzt nämlich endlich ein langes Modell.
Aber es war einfach nicht das Wetter dafür und ich hoffe es wird bald dauerhaft schön.
Gemacht wurde dieses Wochenende nicht viel, wir waren im April so viel unterwegs, da werden die nächsten Wochenenden ganz gemütlich verbracht.
Diese Wochenende ist auch nichts geplant, außer ein Stadtbummel und wenn ich mich aufraffen kann ein Friseurtermin.
Ich habe meine kurzen Haare vom letzten September gehasst und war todunglücklich und daran hat sich auch nichts geändert, aber so schulterlang scheint die für mich perfekte Länge zu sein.
Ein bisschen schade ist das ja schon, ich liebe lange Haare, aber meine sind einfach zu dünn dafür.


Donnerstag, 1. Mai 2014

#thesecretcookie

Was steckt denn da dahinter?! Genau das dachte ich mir als, am Dienstag ein schwarzen Umschlag von Powerkeks mit der Aufschrift "Top Secret" zu Hause auf mich wartete.
"Da ist irgend ein Pulver drin... ich hab geschüttelt..." verkündete mein Freund.
Bei dem Pulver handelte es sich um ein Tütchen mit Vanillezucker auf dem der Auftrag stand meinen persönlichen Fashion-Cookie zu zeigen und bei instagram zu posten.
Alles sehr geheimnisvoll, meine Neugier jedenfalls war geweckt und so wurde gestern direkt los gelegt.
 
 
Oben seht ihr einen Vorgeschmack auf mein Ergebnis, aber bevor es das in voller Pracht gibt, hier noch das Rezept zu meinem persönlichen Fashion-Cookie!
 
 
Mein Fashion-Cookie ist ein leckerer knackiger Butterkeks und ist ganz simpel zu machen.
Ihr verknetet alle Zutaten miteinander bis ein schöner Teig entsteht und dann kann´s auch schon los gehen.
 
 
Mein Fashion-Cookie-Mädchen habe ich mit Hilfe einer Form ausgestochen.
Für die Fashion-Cookie-Kleidung habe ich mir Papierschablonen in der Konfektionsgröße der Ausstechform aufgemalt und diese aus dem Teig ausgeschnitten.
Geht bei dem Teig super einfach, die Konsistenz ist echt gut.
 
 
Die ausgestochenen und ausgeschnittenen Kekse kommen dann auf ein Backblech.
Vor dem Backen habe ich mich an einigen schon kreativ mit bunten Streuseln und Co. ausgetobt.
Eines der Fashion-Cookie-Mädels hat beim Backen leider einen Arm verloren und war raus aus der Challenge, gut das ich vorsorglich gleich zwei gemacht habe, denn mit Schwund ist beim Backen immer zu rechnen.
 
 
Die Butterkekse kommen dann bei 150°C für 12-15 Minuten in den vorgeheizten Backofen.
Und fertig!
 
Jetzt aber zu meiner eigentlichen Idee, zu meiner persönlichen Fashion-Cookie-Geschichte.
Ich habe den Tag im Leben eines Fashion-Cookie dokumentiert, bei instagram gibt´s das ganze als Video, hier als Fotostory
 
 
Jetzt bin ich ganz gespannt was es mit dem #thesecretcookie bzw. dem #fashioncookie auf sich hat.
Habt ihr auch bei der Aktion mitgemacht?
Falls ja freue ich mich über euer instagram Profil mit eurem Fashion-Cookie in den Kommentaren!
Wer hatte noch Vanillezucker in der Post und ist jetzt ganz neugierig was es damit so genau auf sich hat?
 
Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Feiertag!