Donnerstag, 31. Juli 2014

Spitze find ich spitze!

Letzte Woche habe ich euch ja ein paar Impressionen von der Blumeninsel Siebenbergen gezeigt.
Heute gibt's das Outfit dazu, noch besser wäre wohl ein Bikini gewesen bei über 30 Grad im Schatten.
Ich muss aber sagen, dass mir das relativ wenig ausmacht, ich mag es so heiß und wenn andere schon anfangen sich über die Hitze zu beschweren fühle ich mich richtig wohl.
 
 
Weste - Sheinside
Top - H&M
Shorts - Hilfiger Denim
Tasche, Schuhe, Kette - Primark
Gürtel - Flohmarkt
 
 
Endlich konnte ich die Spitzenweste mal tragen die seit letztem Herbst im Schrank auf den Sommer gewartet hat.
Ich mag die unheimlich gerne.
Die Kette war für mich bisher eher eine Herbstkette, aber zu der Weste finde ich sie sommerlich und irgendwie hauchen Weste und Kette das Outfit ein bisschen was Hippie-Boho haftes ein, oder so.
 
Ach ja, Blumeninsel war nicht genug, Sonntag waren wir im botanischen Garten und im Kakteen-Haus.
Ich werde euch aber eine weitere florale Bilderflut ersparen, nur das Outfit bekommt ihr hier dann demnächst noch zu sehen.


Dienstag, 29. Juli 2014

DIY Nachttischlampe

 
Da meine selbst gemachte / bemalte Nachttischlampe letztes Wochenende so gut ankam, gibt´s hier und heute ein Mini-DIY.
Eigentlich könnt ihr euch wahrscheinlich schon denken wie es geht und es ist so simpel, aber macht Spaß und man hat eine tolle, individuelle Lampe.
Ich hatte im Nachhinein noch so viele Ideen welche Motive auf so eine Lampe passen würden, aber ich habe ja auch nur einen Nachttisch.
 
 
Ihr braucht:
1 LÅTER Lampe von Ikea
Bunte, flüssige Farben (z. B. Stofffarbe, Fingerfarbe)
Pinsel
und für später eine passende Glühbirne
 
 
Als erstes baut ihr die Lampe zusammen, die Lampen gibt´s übrigens gerade bei Ikea für schlappe 99 Cent.
Und dann heißt es kreativ sein und euer Wunschmotiv auf die Lampe pinseln.
Meine Lampe schmücken, wie ihr ja schon gesehen habt Röschen, Mama´s bunte Blumen.
 
 
Die Idee stammt von meiner Mama (die für die Arbeit den Lampen Bestand unseres Ikeas geplündert hat) und die tollen Fotos für die Anleitung von meinem Papa.
Ich fand die Lampen beim letzten Ikea Besuch ziemlich hässlich und dann habe ich die angemalte bei meiner Mama gesehen.
Meine Lampe gemalt und mitgenommen und erst zu Hause ist mir eingefallen, dass ich die Anleitung ja auch mal posten könnte, Fotowünsche an Papa geschickt und hier ist die Anleitung!
Finde die Idee so einfach und so schön.
 
 
Also Motive würde mir spontan noch einfallen
- Sonne, Mond und Sterne
- Sandmännchen
- Leuchtturm mit Strand
- ...
 
Wie gefällt euch die Idee und was würdet ihr auf eure Lampe malen?


Sonntag, 27. Juli 2014

instaweek

Wieder eine Woche vorbei, bleiben noch drei Wochen bis zum wohlverdienten Sommerurlaub.
Dieses Jahr geht´s zwar nicht weg leider, aber dann macht man es sich halt zu Hause schön!
Hier ist der Sommer endlich so richtig angekommen und meine Mama hat vorausgesagt, dass der bis in den Oktober geht und Mama´s sagen immer die Wahrheit!
 
 
1. Montag gab´s Leberkäs-Brötchen
2. Kolleginnen haben Geburtstagsfrühstück ausgegeben
3. Wir mussten eine tolle Praktikantin verabschieden und tolle Praktikanten kriegen tolle Geschenke!
4. Balkongrillerei am Mittwoch
5. Heute waren wir im botanischen Garten
6. Vorhin gab´s Pizza von Pizzahut und jetzt befinde ich mich im Fresskoma
 
Gesehen Game of Thrones, Shoppingqueen, Doctors Diaries (das habe ich die letzten Wochen unterschlagen, ich liebe die Serie momentan) und gerade läuft ein Tatort
Gehört Wir sind Helden, Clueso (das neue Album gefällt mir leider gar nicht), Pink, Robyn
Gelesen Die Stadt der toten Mädchen
Getan Gearbeitet, Gegrillt, Haushalt und Wäsche nicht beachtet, gearbeitet und die "großen" Kinder und unsere Praktikantin tränenreich verabschiedet, Spaziergang durch Park und botanischen Garten
Gegessen Leberkäs-Brötchen mit Spiegelei, Nudelsalat mit Würstchen, Gegrilltes Hähnchen mit Nudelsalat, Baguette und Kräuterbutter, Cordonbleu mit Pommes, Salat mit Hähnchenbrust, Chicken Nuggets und Mozarellasticks, Pan Pizza von Pizzahut, Eis, Sommerwaffeln, Gummibärchen, Brötchen und Laugenstange, Müsli
Getrunken Wasser, Tee, Heumilch, Cola Zero, Gingerale, Müllermilch Pistazie-Cocos
Gedacht Was geht denn hier für ein Streifen ab...
Gefreut Es ist Sommer, Papa hat tolle Foto´s für ein DIY gemacht
Geärgert Gehört hier nicht hin
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Geschenke
Geklickt Blogs, Onlineshops und diverse Foren
Gestaunt Über so einiges
 
So und jetzt springe ich schnell wieder vor den Fernseher.
Ich wünsche euch eine tolle Sommerwoche, besonders denjenigen, die vielleicht Ferien oder schon Urlaub haben!

Donnerstag, 24. Juli 2014

Blumenmädchen oder Midsommar die Zweite

Diese Fotos waren eigentlich für einen späteren Post gedacht, aber ich bin so verliebt in das Kleid und die Abendsonne, dass ich sie jetzt einfach schon vorziehe.
Die Abendsonne haben wir durch den halben Garten gejagt, mal war das Licht nicht kameratauglich und mal gefiel mir der Hintergrund nicht.
Die Bilder die raus gekommen sind mag ich sehr.
Tragen möchte ich das Kleid im August zum Geburtstag meiner Schwester ("Dann aber bitte ohne das alberne Blumending!") und gern auch vorher wenn sich eine Gelegenheit bietet.
Ach ja, das Blumenhaarband finde ich auch ziemlich toll, allerdings stehe ich damit in meiner Familie irgendwie alleine da und wurde ziemlich belustigt beäugt.
Finde es allerdings schon tragbar, vielleicht nicht unbedingt so auffällig kombiniert mit Kleid, aber zum schlichten Sommerlook mit Shirt und Shorts?!
 
 
Kleid - Kiomi
Haarband - Ebay
Uhr - Casio
Ohrstecker - Primark
Schuhe - Jumex
 
 
Was sagt ihr, Blumenhaarband ja oder nein?
Ich sehe die Dinger ja in allen Möglichen Größen und Farben auf Instagram zur Zeit und finde die ziemlich gut.
Ganz schön blumig hier im Moment oder?!
Aber immerhin ist der Sommer jetzt da und so ein paar mehr oder weniger blumige Posts habe ich noch vorbereitet für euch.


Dienstag, 22. Juli 2014

Unterwegs: Blumeninsel Siebenbergen

 
Am Wochenende haben wir einen Ausflug gemacht, der seit einem Monat geplant war und aus verschiedensten Gründen immer wieder verschoben wurde.
Samstag spielte aber sowohl das Wetter, als auch die Gesundheit aller Beteiligten mit und es ging zur Blumeninsel Siebenbergen.
Siebenbergen befindet sich in Kassel in der Aue und ist wirklich einen Besuch wert, über eine Brücke gelangt man auf die Insel die schön bepflanzt ist mit den verschiedensten Gewächsen, mit netten Bänken zum verweilen einlädt, große Bäume spenden Schatte und es gibt mehrere Aussichtspunkte mit schönen Blick über die Aue.
Der Park ist toll gepflegt und mit 3€ ist der Eintritt wirklich günstig, wenn ihr mal in Kassel seit, schaut´s euch an, zwei Stündchen kann man locker schlendern und gucken!
Jetzt folgt eine Blumenbilderflut, wenige Worte heute, dafür viele Blumen!
 
 
Erkennt ihr auf dem zweiten Bild die tanzenden Blüten-Ballerinas?
Ach ja und Herr und Frau Pfau trifft man auch, nur zum Rad schlagen war es dann doch zu warm.
Das herrlich ungestellte erste Bild war übrigens die Idee von meinem Papa, der hat sich extra ein Blitzdings gekauft damit ich keine Schatten habe und das wurde ausgiebig getestet.
 
Kennt ihr die Insel Siebenbergen oder wart vielleicht selbst schon dort?


Sonntag, 20. Juli 2014

instaweek

Da ich mich an dieser Stelle des Öfteren über das Wetter beschwere, möchte ich ihm hiermit erstmal ein ausdrückliches Lob für gutes Sommerwetter in der letzten Woche aussprechen!
Endlich ist der Sommer hier angekommen, draußen sein, Sonne, Grillen, so soll es sein.
Ich hoffe, dass eure Woche genauso schön war wie meine?!
 
 
1. Dienstag bei bestem Wetter im Stadion das Freundschaftsspiel KSV gegen BVB gesehen
2. Mein Buch wurde mir nochmal zugeschickt, zum Glück!
3. Die Schulkinder haben zum Abschied ihre Schultüten bekommen
4. Am Samstag waren wir auf der Blumeninsel und ich hätte solche Blumen gern auf dem Balkon
5. Gegrillt wurde im Garten bei meinen Eltern, mit Draußen sitzen und Wetter genießen
6. Ich habe mir eine Nachttischlampe angemalt
 
Gesehen Game of Thrones, Tagesschau und sonst nichts
Gehört Eine bunte Mischung aus Clueso, Poisel, Wir sind Helden und Lenny Kravitz, griechische Musik beim Grillen
Gelesen Ich habe mit "Die Stadt der toten Mädchen" von Alaric Hunt angefangen
Getan Zum ersten Mal ein Fußballspiel im Stadion gesehen, gelesen, Wäsche gewaschen, gearbeitet, bei der Personalversammlung gewesen, auf der Blumeninsel spazieren gegangen, Fotos gemacht und machen lassen, gegrillt, mir eine Nachttischlampe angemalt und gelernt wie man Ketten näht, Sonntagsspaziergang und ein Verdunkelungsrollo im Schlafzimmer anbringen lassen
Gegessen Spinatnudeln, Döner, Spaghetti Bolognese, Salat mit Thunfisch, Grillfackeln, Grillfeta, gegrillte Champignons, Tomatensalat, Brötchen und Brote, Kartoffeln und Rohkost mit Kräuterquark, Kokoskuchen und Eis
Getrunken Wasser, Tee, Cola Zero, Heumilch, selbstgemachte Holunder-Zitronen-Limonade von Mama
Gedacht So kann es doch jetzt bleiben
Gefreut Das tolle Wochenende, meine neue Lampe und das Rollo
Geärgert Auf der Blumeninsel gibt es eine große (tolle) Voliere für Wellensittiche und Co. eine junge Frau meinte ganz entsetzt zu ihren Freund "Lass doch mal einer die Vögel frei, wenn man die entsprechend füttert bleiben die schon hier.". Kleinigkeit aber ich hab mich geärgert, die Wellis wären lägst weg und würden das Futter gar nicht finden, die würden erstmal orientierungslos drauf los fliegen und außerdem frieren die Kleinen schon ab 17 Grad und würden ziemlich sicher sterben.
Ich bin gegen Mini-Käfige und Einzelhaltung und Haltung ohne Freiflug, aber diese Vögel haben artgerecht in einer großen Voliere gelebt, genauso wie Karl und Hugo artgerecht im riesen Käfig und mit täglich Freiflug leben und für diese Vögel würde Freiheit früher oder später den Tod bedeuten.
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Deo, Shampoo und sonst fällt mir nichts ein
Geklickt Fast gar nicht
Gestaunt Wie sich das Wetter immer wieder auf die Launen der Menschen auswirkt und wie erholsam und lang sich ein einziges Wochenende anfühlen kann.
 
Mehr bleibt mir eigentlich nicht zu sagen, lasst Alle das Wochenende schön ausklingen und genießt den Sommer!

Freitag, 18. Juli 2014

Super schneller sommerlicher Kuchen mit Kokos

Ich habe mal wieder ein Rezept für euch, eines meiner liebsten Kuchenrezepte, blitzschnell und wie ich finde mega lecker.
Ich habe diesen Kuchen früher öfters gebacken und nachdem meine Fußball-WM-Deutschland-Muffins ein Reinfall waren, habe ich auf ein bekanntes Rezept zurück gegriffen.
Der Kuchen ist wirklich blitzschnell gebacken und man hat die Zutaten eigentlich immer da (außer Buttermilch vielleicht).
 
 
Ihr verrührt alle Teigzutaten gut miteinander, der Teig wird ziemlich luftig-cremig.
In einer anderen Schüssel verrührt ihr die Kokosraspeln mit dem Zucker.
 
 
Dann gießt ihr den Teig auf ein Backblech mit Backpapier, er ist so flüssig, dass er sich da ganz gut allein drauf verteilt.
Mit einem Löffel streut ihr die Kokos-Zucker-Mischung gleichmäßig über den Teig.
 
 
Der Kuchen kommt dann für 20 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Ofen, auskühlen lassen und fertig!
 
 
Der Kuchen ist wirklich innerhalb von 5 Minuten fertig vorbereitet und dann ab in den Ofen, habe ihn selbst heute nach der Arbeit ruckzuck gebacken.
Ich mag Kokos sowieso sehr und ich liebe diesen fluffigen Teig!
Der Teig ist wirklich toll, mir ist der nämlich bei Blechkuchen oft zu trocken oder zu massig, dieser hier ist fluffig, saftig und irgendwie luftig.
Wer kein Kokos mag kann bestimmt auch z. B. Mandelblättchen und Zucker mischen.
Wir lassen uns dieses Wochenende aber die sommerliche Kokosvariante schmecken, ach und Grillzeug natürlich und Eis vielleicht auch.
Hier ist nämlich endlich wieder der Sommer angekommen.
 
Was habt ihr geplant für´s Wochenende?
Ach und falls ihr den Kuchen nachbackt würde ich mich freuen wenn ihr mir sagt ob er euch genauso schmeckt wie mir!


Mittwoch, 16. Juli 2014

"Lass uns Feste wie Konfetti schmeißen"

"Also lass uns doch Geschichten schreiben,
die wir später gern erzählen.
Lass uns nachts lange wach bleiben,
auf´s höchste Hausdach der Stadt steigen,
lachend und vom Takt frei die allertollsten Lieder singen.
Lass uns Feste wie Konfetti schmeißen,
sehen, wie sie zu Boden reisen
und die gefallenen Feste feiern,
bis die Wolken wieder lila sind.
Und lass mal an uns selber glauben,
ist mir egal ob das verrückt ist
und wer genau guckt, sieht,
dass Mut auch bloß ein Anagramm von Glück ist.
Und - wer immer wir auch waren -
lass mal werden wer wir sein wollen."
 
Kaum etwas hat mich in letzter Zeit so berührt und fasziniert und mir einfach so gut gefallen wie die Texte von Julia Engelmann und ihre Art diese vorzutragen (guckt mal hier!).
Toll oder?!
 
Warum ich ausgerechnet zu diesem Post den Titel gewählt habe weiß ich gar nicht so genau, aber vielleicht waren es die bunten Konfetti-Fingernägel oder was auch immer.
Vielleicht ein momentanes Gefühl, oder was auch immer.
 
 
Shirt, Sandalen, Kette - Primark
Hose - Vero Moda
Uhr - Casio
Nagellack - P2 last forever nailpolish 190 hold me tight, P2 Color victim nailpolish 620 artful, Essence colour&go 129 the boy next door
 
 
Ich liebe diese bunte, bequeme Hose und brauche noch mindestens eine in der Art (gefunden habe ich sie übrigens bei Defshop).
Die bunte Kette finde ich so passende dazu, ich mag Statementketten sowieso momentan sehr.
Wie ihr vielleicht seht war der Wettergott doch noch gnädig am Sonntag, nachdem ich Hose und Sandalen schon wieder im Schrank hatte und missmutig nach Alternativen suchte, kam die Sonne raus und es wurde sogar annährend warm.
Dazu sind wir dann auch noch Weltmeister geworden (zum Spiel wurde das Shirt natürlich gegen ein Trikot getauscht), ein super Sonntag also!
Ach ja, das letzte Foto entstand dann übrigens im Garten da ich sonst eine Gruppe halbstarker männlicher Wesen mit Hund im Hintergrund hätte, Hundi seht ihr auf Bild zwei im Anmarsch.
 
Kanntet ihr die Texte von Julia Engelmann und wie gefallen sie euch?
Mich hat sie sogar schon fast animiert Stift und Papier in die Hand zu nehmen und ein bisschen was aufzuschreiben, allerdings bin ich noch nicht ganz so gut und weiß auch nicht wie mein Talent in der Hinsicht so aussieht und ob es vorhanden ist.
Also höre ich mir lieber weiter ihre Gedichte an und lasse sie ein bisschen für mich sprechen.
 


 

Sonntag, 13. Juli 2014

instaweek - FINALE!!!

Was eine Woche, wer hätte gedacht, dass Brasilien so haushoch verliert?
Ich konnte es kaum glauben und ab der zweiten Halbzeit taten sie mir schon auch irgendwie leid.
Heute dann also Finale und ich habe das Gefühl, dass spätestens jetzt auch alle Nicht-Fußballfans ein bisschen in Fußballstimmung sind?!
Da der Wochenrückblick letzte Woche krankheitsbedingt ausgefallen ist, gibt´s ein paar Instagram Fotos aus zwei Wochen.
 
 
1. Letzte Woche war am Donnerstag Balkongrillerei bei endlich warmen Wetter angesagt
2. Eine Runde Kniffel gehört da dazu, auch wenn ich die Blätter selbst malen musste
3. Letze Woche Freitag musste ich bei 30 Grad im Schatten wegen Bahnausfall (Stromausfall) über eine Stunde nach Hause laufen, wenigstens haben da neue Schuhe auf mich gewartet... und meine Mandelentzündung hat angefangen...
4. Vorm Brasilien - Deutschland Spiel am Dienstag gab es einen Fantaler, auch wenn schlucken noch weh tat
5. Am Donnerstag konnte ich wieder arbeiten und habe endlich, endlich meinen festen Vertrag bekommen
6. Mein neuer Blumenhaarkranz / Haarband ist so schön!
 
Gesehen Fußball, ein bisschen Shoppingqueen, Game of Thrones, Unsere erste gemeinsame Wohnung und dies und das, allerdings ist das Fernsehprogramm vormittags echt zum Abgewöhnen habe ich mal wieder festgestellt, Youtube Videos vom Poetry Slam, Julia Engelmann ist so toll!
Gehört Clueso und Stüba Philarmonie, Wir sind Helden und Radio
Gelesen Nichts, da mein Buch auf dem Postweg oder im Treppenhaus aus dem Umschlag verschwand
Getan Beim Arzt gewesen und mit Mandelentzündung und Fieber im Bett gelegen, gearbeitet und meinen Festvertrag unterschrieben, versucht Deutschland Cupcakes zu backen
Gegessen Nudelauflauf, Gulasch mit Bandnudeln und mit Klößen, Salat mit Krabben, TK Thunfisch Pizza, Brötchen, Obst, Schokolade und Chips
Getrunken Wasser, Tee, Milch mit Honig, Melonenlimonade und Cola Zero
Gedacht Warum werde ich krank wenn das Wetter gut wird?
Gefreut Meinen Festvertrag
Geärgert Also, über die geklaute Post, da das nicht das erste Mal war, habe ich einen Zettel in´s Treppenhaus gehangen um mal zu hören wem es noch so geht und evtl. zur Abschreckung, schon traurig sowas.
Über meine missglückten Deutschland Muffins die ich eigentlich heute mit zum Fußball gucken nehmen wollte, statt schwarz-rot-gelb (und Massen an Lebensmittelfarbe) sind die grau-lila-gelb geworden und echt unansehnlich...
Das Wetter heute versaut mit Dauerregen den Plan auf dem Weg zum Fußball Outfitfotos von der neuen dünnen unheimlich bequemen Sommerhose zu machen, also keine Muffin Fotos, keine Outfitfotos...
Gekauft Lebensmittel, Getränke, Blumenhaarband, Geburtstagsgeschenk fürs Schwesterchen
Geklickt Blogs, Onlineshops und diverse Foren
Gestaunt Das der Sommer dieses Jahr nicht richtig kommen mag und immer nur für zwei Tage ein kurzes Gastspiel hält.
 
Ich hoffe wirklich ihr habt besseres Finalwetter, die Grillerei davor muss hier definitiv ausfallen bzw. ist in´s Wasser gefallen.
Wo und wie guckt ihr das Spiel?


Dienstag, 8. Juli 2014

Midsommar oder so

Ja, heute gibt´s mal wieder ein Lebenszeichen von mir, so wenig war hier selten los.
Ich liege aber seit dem Wochenende ziemlich flach, Mandelentzündung seit Freitag, pünktlich zum Wochenende.
Zum posten bin ich vorher auch nicht gekommen und dann lag ich flach, so ist das manchmal.
Dafür habe ich heute ein Outfit vom Samstag auf dem man mir die Halsschmerzen zum Glück nicht ansieht und auch nicht, dass ich drei Stunden später mit über 39 Grad Fieber nur noch in mein Bett wollte.
Aber genug gejammer, die Bluse (die ich auch mal hätte bügeln können...) erinnert mich sehr an Fotos vom schwedischen Midsommarfest, der Blumenkranz im Haar fehlt leider.
 
 
Bluse, Hose - H&M
Sandalen - Primark
Uhr - Casio
 
 
Zu gern hätte ich mein neues Sommerkleid ausgeführt, aber bei dem Wetter und meinem Gesundheitszustand wäre das nicht gut gewesen.
Die Bluse mag ich aber auch sehr gern und habe mir morgens im Bett die Nägel lackiert und mich mal in Blümchen probiert, für den ersten Versuch gar nicht schlecht.
Sonntag und Montag habe ich dann quasi komplett verschlafen und mich heute zum ersten Mal vom Bett auf´s Sofa getraut.
Da verbringe ich die Zeit mit dem virtuellen Schaufensterbummel durch sämtliche Onlineshops auf der Suche nach einem tollen Kleid.
Heute flatterte nämlich die Hochzeitseinladung von der Cousine vom Freund in den Briefkasten und um festliche Garderobe wird gebeten, das freut mich so, ein guter Grund für ein neues Kleid und um sich richtig aufzubrezeln.
Außerdem wird in Kiel geheiratet und die Location liegt direkt an der Ostsee wenn ich das richtig gelesen und gegoogelt habe und ich freu mich so darauf!
Da sehe ich dieses Jahr das Meer also doch noch, wenn auch nur kurz.
 
Habt ihr Empfehlungen für Onlineshops mit schönen Kleidern?
Ich habe ja einen Favourit, mit 170€ ist der Preis für das Kleid allerdings auch ziemlich happig für eine Hochzeit, deshalb wird erstmal alles durchforstet (auch wenn ich schon leicht verknallt bin).
Also immer her mit euren Tipps, gern als Link in den Kommentaren.


Dienstag, 1. Juli 2014

Fröer - oder ich teste meinen grünen Daumen!

Vor sage und schreibe zwei Jahren habe ich euch hier auf dem Blog von meinen Ikea Kräutern zum selbst pflanzen berichtet (hier, hier und hier).
Was soll ich sagen, ich bin nach wie vor begeistert, die Kräuter wachsen in den Kästen auf dem Balkon und kamen auch diesen Sommer wieder.
Und weil noch ein Balkonkasten frei ist und ich da was farbiges mit Blüten rein haben möchte probiere ich es jetzt wieder mit selbst pflanzen.
 
 
Fröer heißen die Sets die es bei Ikea gibt und mit denen man bunten Blümchen ganz einfach selbst ziehen kann.
Die waren am Samstag auch noch auf 1,49€ reduziert, wenn das kein Zeichen ist.
 
 
Wie bei den Kräutern auch enthält ein Set Becher, Erde und Samen.
Die "Erdtabletten" mischt man zunächst mit Wasser, es ist der Wahnsinn wie die sich dabei ausdehnen und wie viel Erde man dann hat.
Ein ideales Pflanzergebnis bekommt man laut Beschreibung wenn man die Blumen im April oder Mai aussät, knapp verpasst, mal gucken ob es trotzdem was wird.
 
 
Die Töpfchen werden dann 1-2 cm unter den Rand mit Erde gefüllt und darauf werden dann schon die Samenkörner gleichmäßig verteilt.
 
 
Danach bedeckt man sie noch mit ein wenig Erde und macht Frischhaltefolie über die Töpfchen.
Ach und in die Folie sticht man Löcher für die Luftzirkulation.
 
 
Die so vorbereiteten Töpfe stehen jetzt auf der Fensterbank im Wohnzimmer, warm und (hoffentlich oft) sonnig und alle ein bis zwei Tage (je nach Sonnenschein) wird die Erde mit Karls und Hugos Dusche (eine Pflanzensprühflasche) befeuchtet.
 
Ich bin jetzt ganz gespannt was passiert und ob die Blümchen wachsen und bald in den Kasten auf Balkonien umziehen können.
Super finde ich, dass die Töpfchen biologisch abbaubar sind und einfach mit in den Kasten gebuddelt werden können.
Wenn die Samen zu keimen beginnen kommt die Folie ab und ca. drei Wochen später können die Blümchen raus laut Anleitung.
Dann hätte ich ja pünktlich zu meinem Sommerurlaub Mitte August einen bunten Balkon.
 
Habt ihr schon Erfahrungen mit den Sets gesammelt?
Sind eure Blumen was geworden?