Donnerstag, 16. Oktober 2014

Buchtip: Wild Cards - Das Spiel der Spiele

Heute ist der Buchtipp zum Glück wieder ein wirklicher Tipp, nicht wie beim letzten Buch das mir ja leider so gar nicht gefallen hatte.
Ich lese ja am liebsten Thriller, je fieser und spannender desto besser, am besten mit Serientäter und so.
Da fällt dieses "Wild Cards - Das Spiel der Spiele" ziemlich aus der Reihe und war für mich mal was ganz anderes.
Trotzdem, oder gerade deswegen, hat es mich sofort gereizt das Buch zu lesen.
 
 
Der Herausgeber ist George R. R. Martin, der auch die "Game of Thrones" Reihe geschriebn hat, allerdings hat er an diesem Buch nur ein bisschen geschrieben, denn die unterschiedlichen Kapitel sind von verschiedenen Autoren verfasst und zusammengetragen zu einem Großen Ganzen.
Finde ich ganz interessant, denn so sind die Charaktere noch individueller und bekommen Charakter, sind ja halt auch wirklich verschiedene Personen die ihnen und der Geschichte Leben einhauchen.
 
Im Buch geht es quasi um unsere Erde, nur das da so einiges passiert ist.
Es gab eine außerirdischen Virus und der Menschheit wurden verschiedene Karten zugeteilt.
So gibt es Joker mit körperlichen Mutationen und Asse mit besonderen und außergewöhnlichen Fähigkeiten.
Das Buch beginnt mit der TV Show "American Hero" an der verschiedene Asse teilnehmen und gegeneinander antreten um eben der Held der Show zu werden.
Jeder Teilnehmer wird in den verschiedenen Kapiteln genauer vorgestellt und in die Handlung eingebaut.
Ich finde, es gelingt den einzelnen Autoren dabei ziemlich gut das die verschiedenen Kapitel eine Geschichte werden und zueinander passen.
Mir gefällt ja schon die Beschreibung der Castingshow ziemlich gut, ich mag die ja auch im TV sehr.
Allerdings entwickelt sich die Geschichte weiter und es verschlägt die Asse aus der Show nach und nach in´s ferne Ägypten.
Dort mordet ein Diktator und den Assen wird bewusst, das ihre verschiedenen Fähigkeiten dort viel besser und sinnvoller zum Einsatz kommen können als in einer Show im Fernsehen.
Am Ende kommt es zu einem entscheidenden Kampf zwischen den TV Assen und dem "Dschinn" der das mächtigste aller Asse ist.
Viel mehr mag ich zur Geschichte und zum Ende nicht verraten, ich empfehle euch aber das Buch zu lesen wenn ihr solche Geschichten mögt.
 
 
Habt ihr das Buch auch schon gelesen?
Wie hat es euch gefallen?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen