Freitag, 22. Mai 2015

Der Maxirock und ich

Ja, dieser Rock und ich, passt das?!
Ich habe ihn im Sale bestellt, ausgepackt, schön gefunden, angezogen und ab in´s Retourepäckchen.
Das habe ich dann allerdings vergessen abzuschicken und so landete der Rock doch hier im Schrank.
Ich hab ihn dann nochmal probiert und für gar nicht mehr so schlecht befunden.
Er trägt halt auf an den Hüften, aber jetzt auch nicht katastrophal schlimm, ich hab halt Hüften und die sieht man mit dem Rock etwas mehr, aber ob das jetzt ein Ausschlußkriterium für ein Kleidungsstück sein sollte weiß ich auch nicht.
Außerdem ist er mega bequem schick und war ein Schnäppchen und das auch noch aus Seide.
Ich mag ihn immer mehr irgendwie, was sagt ihr dazu?
 
 
Rock und Top - H&M
Sandalen - Primark
Kette - von Mama geliehen und selbst gemacht
Ringe - Iám
Uhr - Casio
Nagellack - Catrice Karl Says Tres Chic
 
 
Ach ja, die Falten vom Zusammenlegen bitte wegdenken, wie bügelt man denn Seide???
Fallen euch noch andere Kombinationen ein?
Ich wollte eigentlich noch eine Jeansjacke dazu anziehen, allerdings sah das gar nicht aus irgendwie.
Oder sollte das Teil lieber wieder im Schrank verschwinden oder sich auf die Suche nach einer neuen Besitzerin machen?


Mittwoch, 20. Mai 2015

Dm Lieblingebox April 2015

Mit einiger Verspätung möchte ich euch noch den Inhalt der dritten Dm Lieblingebox zeigen.
Es ist die letzte Box meines Abos und wohl auch vorerst die letzte Lieblingebox überhaupt.
Auf der Dm Seite heißt es nämlich "Zur Zeit arbeiten wir an etwas Neuem und legen daher eine kreative Pause ein. Lassen sie sich überraschen" und ich muss sagen, ich bin ziemlich gespannt.
Irgendwie bin ich auch froh vor dem Ende (oder Neuanfang?!) nochmal ein Boxen-Abo ergattert zu haben.
Was in der letzten Lieblingebox also drin war seht ihr jetzt auch endlich hier.
 

Das war also in meiner Box und die einzelnen Produkte stelle ich euch unten nochmal genauer vor.
Die Box habe ich am Tag vorm Umzug abgeholt und dann quasi zur Belohnung geöffnet als der Umzug geschafft war.
 


Treaclemoon Sweet Blueberry Memories Körpermilch
Ich glaube ihr wisst das ich die Treaclemoon Produkte ziemlich mag, oder?!
Die Bodylotion wurde schon ausführlich getestet und für gut befunden.
Sehr ergiebig, im praktischen Pumpspender, gut pflegend und lecker duftend, mir persönlich schon einen Hauch zu süß.
Und was mag ich noch immer so gern?!
Richtig, die süßen Texte auf den Flaschen!
"Für uns Kinder war alles aufregend... der gerettete Vogelwinzling, die zerkratzten Beine und klebrige Hände... mit blitzblauen Mündern trugen wir stolz unsere Beerenbeute nach Haus."
 
Tetesept Nacken & Schulter Muskelentspannungsbalsam
Ihr glaubt nicht wie schön es war diese Tube nach einem anstrengenden Umzugstag in der Box zu finden.
Kam natürlich auch direkt zum Einsatz und ist wirklich toll.
Riecht angenehm nach Kräutern, wird wunderbar warm bzw. fast schon heiß und lockert und entspannt wirklich spürbar die Muskulatur.
Was auf der Tube drauf steht ist auch drin, absolut klasse!
 
Kneipp Badekristalle "Immer cool bleiben" Minze Menthol
Tja, wir sind in eine tolle Wohnung gezogen, allerdings ohne Badewanne, macht aber nichts, der Rest ist dafür umso toller.
Das Beutelchen wandert also bei Gelegenheit in den Besitz meiner Familie mit Badewanne.
 
 
 
Balea Luxury Handlotion Golden Glamour
Handcreme hat man nie genug, besonders praktisch finde ich den Pumpspender und die schöne Flasche, macht sich gut im Bad neben dem Seifenspender.
Die Creme riecht orientalisch-blumig und ein bisschen vanillig, guter Duft, aber nicht mein liebster.
Pflegewirkung ist gut, die Lotion zieht außerdem schön schnell ein und ist ziemlich ergiebig.
 
Max Factor Masterpiece Glamour Extensions 3-In-1 Volumising Mascara
Kann ich noch gar nichts groß zu sagen, wird aber in den nächsten Tagen getestet denn der alte Mascara ist bald am Ende.
 
Sun Dance Sport Transparentes Sonnenspray
Passend zum nahenden Sommer und in praktischer Sprayform, wartet noch auf den ersten Einsatz.
Generell schätze und mag ich die Sun Dance Produkte sehr und verwende sie oft.
Das Spray hat Lichtschutzfaktor 30 und verspricht Sofortschutz, außerdem ist es extra wasserfest, schweißresistent, zieht schnell ein und schützt vor UVA und UVB Strahlen.
Klingt nach einer runden Sache finde ich, jetzt muss nur noch der Sommer so richtig kommen.



Das ist er also gewesen, der Inhalt der letzten Dm Lieblingebox, ich bin zufrieden.
Konntet ihr auch eines der letzten Abos ergattern? Wie hat euch die Box gefallen?
Ich bin ja ziemlich gespannt was da so als nächstes kommt, ihr auch?
Bei einigen österreichischen Mädels gab es in den letzten Tagen einige neue Dm Boxen zu sehen, zu verschiedenen Themenbereichen wenn ich das richtig verstanden haben, vielleicht erwartet uns ja etwas ähnliches.


Freitag, 15. Mai 2015

Lederbuxe

Aus Leder ist die Shorts natürlich nicht wirklich, aber für knapp zehn Euro habe ich mir die mal beim Schweden bestellt und finde sie ziemlich klasse.
Super bequem und weich in Wildlederoptik, hat was.
Als es jetzt die Tage so warm war und wir bei meinen Eltern im Garten den neuen Grill und die riesen Feuerschale eingeweiht haben, habe ich das tolle Teil direkt mal getragen.
Wildlederoptik passt thematisch auch ganz toll zu meinen Weißwurst-Beinen, ja an etwas Bräune muss noch gearbeitet werden.
 
 
Bluse und Shorts - H&M
Sandalen und Tasche - Primark
Kette - Jette Joop
Uhr - Casio
 
 
Die Bluse habe ich schon so lange im Schrank, alle Jubeljahre kommt sie mal zum Vorschein, dabei nag ich sie total mit dem dezenten Muster.
Deshalb ist sie auch beim Aussortieren nicht mit in den Altkleiderkarton gewandert.
Denn ich habe ziemlich radikal aussortiert, muss auch mal sein und so ein Umzug ist da eine ziemlich geniale Gelegenheit.
 
Dieser Post sollte eigentlich schon nachmittags online gehen bzw. getippt werden, aber dann ging es spontan bei schönstem Sonnenschein zur Familie vom Freund und gegrillt wurde auch wieder.
Ach ja, Sommer ist schon was Feines.
Hattet ihr auch ein langes Wochenende oder musstet ihr heute nochmal ran?
Meine Urlaubswoche ist so ziemlich wie im Flug vergangen muss ich sagen, aber ein Wochenende habe ich ja jetzt noch.


Dienstag, 12. Mai 2015

Essential Garden Joyful Rose

Wie schon erwähnt warten hier noch ein paar Produkte darauf getestet zu werden und als erstes möchte ich euch heute einen Duft für den Frühling und Sommer vorstellen.
Mitten im Umzug erreichte mich der Duft Joyful Rose von Essential Garden und wanderte quasi direkt in die nächste Umzugskiste.
 
 
Wer mich und meinen Blog etwas kennt der weiß, ich bin ziemlich kompliziert was Düfte angeht und gerade die blumigen, süßen Düfte mag ich oft nicht.
Joyful Rose ist gerade noch so blumig das ich es mag und nicht zu süß.
Nicht mein Lieblingsduft, aber einer den ich mir im Frühling für den Alltag doch ganz gut vorstellen kann.
 
 
Der Duft ist nicht zu schwer und riecht nicht so arg künstlich.
Er verfliegt recht schnell und wird dann dezenter, das mag ich sehr.
Trotzdem reichen mir 1-2 Sprüher komplett aus, sonst wird es direkt wieder zu mächtig und blumig.
Der Flakon kommt schön schlicht in mädchenhaftem Rosa daher und passt gut zum Parfum.
 
 
Ich glaube das Parfum kostet ca. 7€ und ist somit ein guter Begleiter für den Alltag, ich finde hier stimmt das Preis-Leistungsverhältnis.
Es gibt von Essential Garden noch verschiedene andere Düfte, in einem Fläschchen sind immer 30ml.
 
Das auf dem Foto ist übrigens eine Nelke und ich wusste gar nicht das die so schön sind!
Ich genieße fleißig meinen Urlaub, warte das die Balkonblumen blühen und heute kam mein neues Objektiv an.
Genug zu tun ist also, immerhin warten auch noch ein paar Kisten auf´s Auspacken, die Grillsaison will eröffnet und das erste Eis des Jahres gegessen werden.
Außerdem will ich das neue Objektiv testen und den ein oder anderen Outfitpost vorbereiten.
Heute gab es einen ersten Spaziergang in der neuen Gegend, schwupps bist du hier in der Natur und das ist ziemlich großartig, sogar Kaulquappen haben wir heute entdeckt.
Ihr seht schon, viel los hier.
 
Wie geht´s Euch so, genießt ihr die ersten warmen Tage?


Sonntag, 10. Mai 2015

Instagramrückblick März und April 2015

Oh, oh, ich hab den Blog ganz schön vernachlässigt in letzter Zeit, aber irgendwie kam da immer was dazwischen, ihr wisst schon, das Leben und so.
Aber jetzt ist der Umzug gewuppt und ich bin wieder ziemlich motiviert und habe einige Ideen, hier ist also ab sofort wieder mehr los und ich freue mich darauf!
Bei Instagram war dafür ziemlich viel los und deshalb finde ich so einen Rückblick als Wiedereinstieg ganz gut.
 
 
Fangen wir doch gleich mal mit dem Hauptgrund dafür an das es hier so still war.
Es wurde weiter Renoviert, gestrichen, Küchenwände abgeschliffen und lackiert, Arbeitsplatten zugeschnitten und angebracht und mein Papa hat Laminat gelegt wie ein Profi.
Dann war es auch schon so weit, die Zeit verging wie im Flug und plötzlich war er schon da, der Tag des Umzugs und was man da so ansammelt und wie viel Zeug man hat, das weiß wohl jeder der mal umgezogen ist.
Zum Glück hat die neue Wohnung viel Stauraum mit Keller und Dachboden und fleißig aussortiert wurde auch.
Zuerst habe ich das Schlafzimmer fertig gemacht, es wurden Möbel aufgebaut und gekauft, der Balkon bepflanzt, Vorhänge gekauft und vermessen und jede Menge mehr.
Das Schöne ist aber, dass das Ganze einen riesen Spaß macht, auch wenn zwischenzeitlich ziemlich geflucht wird.
Mittlerweile steht die neue Couch, das Esszimmer ist auch fertig, wer nicht bis zum nächsten Rückblick warten mag darf gern bei Instagram vorbei schauen.
 
 
 
Tja, beim Renovieren muss es schnell gehen, deshalb war an den Wochenenden der nette Dönerverkäufer mit der weltbesten Knoblauchsauce unser bester Freund.
Ich habe meine Vorliebe für Rhabarberschorle entdeckt und an meinem Geburtstag gab´s lecker Pizza bei Vapiano.
Zu Ostern gab es trotz Umzugsstress Grüne Soße am Gründonnerstag, der Karfreitagsfisch wurde auf den Samstag verschoben und am Ostersonntag hat uns die Schwiegermama in Spé bekocht.
Der "neue Dönerstand" in der neuen Nachbarschaft wurde getestet und die Falafel für gut befunden und dienstags ist hier immer Hähnchentag beim Edeka.
Die Küche wurde aber auch schon eingeweiht.
 
 
 
Auch von der Arbeit gibt es immer mal Eindrücke bei Instagram zu sehen und auch wenn sich das bei Insta logischerweise auf Gebasteltes und so beschränkt leisten wir viel mehr.
Ihr habt es bestimmt mitbekommen, dass in den Kitas zur Zeit viel los ist, unsere Tarifverhandlungen sind gescheitert und jetzt wird gestreikt.
Ich finde das auch echt gerechtfertigt, seit 25 Jahren hat sich an der Eingruppierung der Erzieherinnen, Erzieher und anderer Berufsgruppen im sozialen Dienst nichts geändert, die Anforderungen sind allerdings nicht mehr vergleichbar.
Ich bin 28, bin mit drei Jahren in den Kindergarten gekommen und die Erzieherinnen damals waren schon genau so eingruppiert wie ich jetzt, allerdings war Kindergarten damals etwas ganz anderes als heute.
Wir basteln und spielen nicht nur, wir pflegen, leisten Bildungsarbeit durch vielseitige Angebote, sind Berater für Eltern, Zuhörer, wir begleiten Kinder und Eltern auch in schweren Familiensituationen sei es Krankheit, Trennung oder sogar Tod, wir bereiten auf die Schule vor, arbeiten mit dem Jugendamt zusammen, beobachten aufmerksam, erkennen Gefahren, Unterstützen Kinder und Eltern, wir führen Sprachscreenings durch, arbeiten mit Kinderärtzen, Therapeuten und Schulen zusammen, erfüllen viele Wünsche und Anforderungen die an uns herangetragen werden, sind Übersetzer, leisten Integrationsarbeit und machen Überstunden und egal wie gut man in "Psychohygiene" ist nimmt man immer etwas mit nach Hause, wir sind (jedenfalls die allermeisten) in höchstem Maße emphatisch und gehen auf jedes Kind und jeden Elternteil individuell ein, mittlerweile werden Kinder unter 3 Jahren betreut, unsere Betreuungszeiten umfassen mit Früh- und Spätdienst 7 Uhr bis 17 Uhr (und das ist in einigen Einrichtungen noch nicht alles) und das sind nur die Dinge die mir spontan einfallen.
Ganz zu schweigen von gestiegenen Gruppengrößen in zu kleinen Räumen ohne Schallschutz und mit Personalmangel und dem "Kinderförderungsgesetz", dessen Name nett klingt aber leider mit individueller, guter Förderung nicht viel zu tun hat.
Ich arbeite im sozialen Brennpunkt, davor habe ich in Frankfurt in einer privaten Krippe gearbeitet und jede dieser Einrichtungen bringt ganz individuelle Anforderungen und Aufgaben mit.
Wir machen insgesamt fünf Jahre Ausbildung (erst die Sozialassistenten Ausbildung und dann die Erzieherausbildung), in den ersten vier Jahren verdienen wir nichts, Einige müssen sogar noch Schulgebühren bezahlen.
Trotz Alledem, und das ist das Wichtigste, ich mache meine Arbeit gerne, ich mag jedes meiner Kinder und ich mag was ich tue und bin bereit mich diesen hohen Anforderungen jeden Tag auf´s Neue zu stellen, ich mache gerne Fortbildungen, ich mache gerne Elternarbeit, ich mache meine Arbeit mit Freude und ja, ich bin gut in dem was ich tue!
Ich finde streiken nicht toll, aber es scheint leider nötig geworden zu sein, ich mag es nicht das die Eltern Notdienste in Anspruch nehmen müssen und die Kinder betreut werden von Personen die sie nicht kennen, in Räumen die sie nicht kennen, aber jetzt sind die Arbeitgeber am Zug und ich hoffe das dauert nicht zu lange bis da was passiert.
 
 
 
Auch schöne Kleinigkeiten gab es in den letzten zwei Monaten in all dem Chaos.
Ich hab es doch tatsächlich mit meiner Mama und meiner Schwester zu Primark geschafft, was ich gekauft habe, habe ich euch hier gezeigt.
Es gab zwei dm Lieblingeboxen, eine habe ich euch hier schon gezeigt und die andere werde ich euch auch noch zeigen wenn ihr mögt?!
Ich habe Euch ein Kinderfoto von mir gezeigt, bin ein Jahr älter geworden und habe eine Kette vom Freund bekommen.
Ich habe Osterhase beim Babyneffe gespielt und selbst einen Mädchenhase bekommen.
Einige Testprodukte warten auch noch darauf fotografiert und hier vorgestellt zu werden, von dem Parfum habe ich heute schon Fotos geschossen und stelle es euch nächste Woche hier vor.
Auf dem letzten Bild seht ihr Karl und Hugo am Umzugstag, die Beiden fanden das Ganze richtig doof und unheimlich und taten mir so leid.
Ich habe es auch nicht übers Herz gebracht sie hinten im Umzugstransporter allein zu lassen und bin auf der Ladefläche mit ihnen mitgefahren und das obwohl ich mich sonst schon unwohl fühle wenn ich keinen Anschnallgurt habe.
Mittlerweile sind sie aber ganz gut hier angekommen und fühlen sich glaub ich ziemlich wohl, auch wenn sie noch etwas flugfaul sind und Karl der Bruchpilot trotz aller vorsichtig auch schon vor die Wand geflogen ist, aber das wird schon.
 
So, ich glaube jetzt seid ihr auf dem neusten Stand und ich hoffe es war nicht zu langweilig für euch.
Ich habe übrigens seit Donnerstag Urlaub und das noch die ganze nächste Woche (nein ich streike also gerade nicht, aber der Urlaub war schon seit Januar eingereicht).
Ich bin hier ganz fleißig dabei alles in der neuen Wohnung herzurichten und wenn ich damit fertig bin zeige ich euch hier ein paar Eindrücke.
Wie wir die Wohnung übernommen haben gab´s ja hier schon zu sehen und ihr werdet staunen was daraus geworden ist.