Freitag, 10. Juli 2015

Instaramrückblick Mai und Juni 2015

Da sind schon wieder zwei Monate in´s Land gegangen und das heißt, es ist wieder Zeit für eine kleinen Rückblick in Form von Instagram-Fotos.
 
 
Ja wir sind angekommen und fühlen uns pudelwohl!
Schlafzimmer, Wohnzimmer, Esszimmer und Küche sind komplett fertig, naja in der Küche fehlt noch ein Bild an der Wand und eine Gardine am Fenster, aber das sind ja Kleinigkeiten.
Das dritte Zimmer dient noch ein bisschen als Abstellraum für Umzugssachen die man unbedingt braucht, aber irgendwie auch keinen rechten Platz findet.
Der Großteil davon wird wohl im Keller und auf dem Dachboden landen, dahin wurde sowieso so einiges geschleppt, Stauraum ist Gold wert!
Der Balkon wird auch in vollen Zügen genossen und grünt und blüht.
 
 
 
Tja, ich würde sagen Essensposts stehen generell hoch im Kurs.
Es wurde gegrillt und bei warmen bis tropischem Wetter gab es öfters mal Quark mit frischen Beeren und Müsli zum Frühstück und abends leckere Salate.
Gekocht wurde natürlich auch und ich durfte im Rahmen eines TRND-Projektes die neuen Maggi Tütchen testen, wir nehmen die recht gern mal als Grundlage.
Die Bolognese ist super, das Kartoffelgratin haben wir noch mit Knobi verfeinert und das Champignon-Rahm-Hähnchen wurde auch noch mit frischen Zutaten verfeinert.
 
 
 
Im Gegensatz zum Essen gab es nur recht wenige Beautyposts.
Ich habe mir einen Nagellack gekauft der leider die Nägel ganz furchtbar verfärbt.
Von Lóreal gab es ein Testpäckchen, zum Testen war noch keine Zeit, bin bei den heißen Temperaturen eher nackig im Gesicht unterwegs.
Und die Lacke von Sally Hansen haben mich komplett begeistert, warum könnt ihr hier lesen.
 
 
 
Auch auf Instagram gab es Outfits (Ledershorts, Maxirock, gelbes Kleid).
Oft und gern habe ich die gemusterten Espandrillas getragen und zum Elternabend gab es mich in weißer Bluse und mit Trenchcoat.
Ein paar neuen Sachen durften auch einziehen, zwei davon dank Mama, nämlich die blau gemusterte Sommerhose und das tolle weiße Spitzenkleid.
Das blau gemusterte Maxikleid habe ich bei Anni von Fashionkitchen entdeckt und der Freund hat es gerade noch so bei Lidl ergattert, danach durfte noch ein weiteres Kleid von Lidl einziehen letzte Woche.
 
 
 
Ich habe auch versucht euch immer einen kleinen Einblick in den Streik der Erzieher, Sozialarbeiter und anderer Berufsgruppen im Sozial- und Erziehungsdienst zu geben.
Ganze vier Wochen haben wir gestreikt, waren auf Demos und haben Aktionen vor Ort durchgeführt.
Dann kam die unerwartet Schlichtung in Verbindung mit der Friedenspflicht und dem (vorläufigen) Streikende.
Momentan wird die Mitgliederbefragung durchgeführt und wir sind alle gespannt auf das Ergebnis.
Wirklich zufrieden ist Niemand mit dem Schlichterspruch, die Sozialarbeiter gehen sogar leer aus und das darf nicht sein, für mich würde dieses Ergebnis 2,02% mehr Lohn bedeuten und das für vier Wochen Streik, dieses Angebot hätten wahrscheinlich auch vier Warnstreiktage erreicht.
Viele sind sauer und das mit Recht, warum ich den Streik absolut angebracht und nötig finde könnt ihr gerne hier nochmal nachlesen.
Was ich aber noch sagen muss, es war eine tolle Stimmung beim Streik, ein Gemeinschaftsgefühl und ein Zusammenhalt wie es wohl keiner erwartet hätte, der Wahnsinn!
 
 
 
Außerdem wurden alte Fotos in Umzugskisten gefunden (ja das bin ich da mit den blonden Haaren), der neue Grill meiner Familie wurde eingeweiht, die Haare geschnitten, auf den Hund der Schwiegerfamilie aufgepasst während die Frauchen bei Helene Fischer und das Herrchen im Radfahr-Urlaub waren, Karl und Hugo haben den Balkon genossen, einen  Haufen Federn verloren und in der Deko gehockt, der Heuschnupfen war arg heftig und wurde mit Schüßler Salzen bekämpft, neues Geschenkpapier und ein neues Objektiv sind eingezogen, ich möchte mich am Häkeln versuchen (wenn die Nadeln bald ankommen, liebe Post, ihr habt völlig zu Recht gestreikt) und natürlich wurde auch viel Zeit draußen verbracht bei kürzeren oder längeren Spaziergängen.
 
So, ich glaube damit seid ihr erstmal auf dem neuesten Stand!
Euch allen ein schönes Wochenende!


Dienstag, 7. Juli 2015

Sally Hansen Miracle Gel

Vor Kurzem brachte mir der DHL-Mann ein Päckchen und als ich es öffnete schlug mein kleines Nagellacksuchti-Herz höher.
Das Päckchen kam von Rossmann, dort habe ich die neuen Sally Hansen Miracle Gel Lacke zum Testen bekommen.
Vorab schon mal so viel, ich bin echt arg begeistert!
 
 
Vier Farblacke und der Gel Topcoat befanden sich in meinem Päckchen und wurden letzte Woche dann endlich getestet.
Vor einiger Zeit habe ich ja schon die neue Gel-Lack-Serie von Catrice getestet und war recht zufrieden mit erstem Abblättern an Tag 5 (hier der Post), Sally Hansen hat das Ganze allerdings noch ziemlich getoppt.
Es gibt hier keinen Basecoat, man legt direkt mit dem Farblack los, der ist zwar recht dünnflüssig, lässt sich aber dank der kurzen, breiten, abgerundeten Pinsel ziemlich präzise auftragen.
Ich habe mit zwei Schichten ein gut deckendes Ergebnis bekommen.
Wenn der Farblack trocken ist kommt der Topcoat drauf, trocknen lassen und fertig, die Trockenzeit ist recht kurz.
Die Nägel werden spürbar fester, der Topcoat ist nicht ganz so dickflüssig wie der von Catrice, dadurch ist der Effekt nicht ganz so "dick gelig" (ich hoffe ihr wisst was ich meine?!), mich persönlich stört das überhaupt nicht.
 
 
Jetzt zum Ergebnis und meiner Erfahrung und dazu die beiden Bilder zur Verdeutlichung.
Zwischen diesen Bildern liegen 7 Tage (!) mit Tierparkbesuch, Arbeiten inklusive im Sand buddeln und das Gartenhaus mit sämtlichen Fahrzeugen und Sandspielsachen aus- und aufräumen, inklusive Sandspielsachen waschen und viele Duschen auf Grund der Sommerhitze.
Und wie ihr seht, seht ihr nichts!
Kein Absplittern oder Sonstwas, ich bin so begeistert und kann die Miracle Gel Lacke von Sally Hansen einfach nur wärmstens weiter empfehlen.
Unglaubliches Ergebnis nach einer Woche auf den Nägeln oder?
Am Ende habe ich sie tatsächlich ablackiert weil der untere Rand zwischen Nagelbett und Lack immer größer wurde weil die Nägel halt wachsen.
Ablackieren ist übrigens ganz easy schnell gemacht mit normalem Nagellackentferner und die Nägel sind hinterher ganz super, keine Verfärbungen und keine trockenen Nägel.
 
 
Topcoat
Der Topcoat ist in einem schwarzen Fläschchen und ich vermute mal ganz stark, dass man ihn auch über jeden anderen Lack tragen kann.
Ich werde das bei Gelegenheit testen und bin gespannt wie die Haltbarkeit dann ist.
 
 
 
110 Birthday Suit
Ich würde diesen Lack als ein Beige mit leichtem Lavendeltouch beschreiben.
 
 
 
210 Pretty Piggy
Naja, Schweinchenrosa ist anders für mich, knalliges Flamingo Pink-Apricot passt eher.
Tolle, knallige Sommerfarbe.
 
 
 
470 Red Eye
Strahlend leuchtendes, eher helles Rot, vielleicht ist Kirschrot ziemlich passend um die Farbe zu beschreiben.
 
 
 
360 Tidal Wave
Knalliges, leuchtendes Mittelblau, macht gute Laune und wird bestimmt bald mal lackiert.
 
Tolle sommerliche Farben oder?
 
 
Also wie gesagt, beide Daumen hoch für diese tollen Lacke, die längste Haltbarkeit die Lacke bei mir bisher geschafft haben.
Habt ihr die Lacke schon entdeckt oder vielleicht selbst auch schon ausprobiert?


Donnerstag, 2. Juli 2015

Flamingo im Tierpark

Am Wochenende waren wir mit dem Bruder vom Freund, seiner Freundin und dem Babyneffen (in Spé) im Tierpark und da hab ich mir gedacht ich führe mal das Flamingo-T-Shirt aus.
Der Print-Muster-Mix kam eher zufällig zustande.
Als ich nämlich die Shorts gekauft habe und dann zu Hause anprobiert und dem Freund gezeigt habe, hatte ich das Flamingo-Shirt an und meinte "Das Shirt musst du dir weg denken." und er meinte "Das passt doch irgendwie voll gut zusammen.".
Mehrere verwunderte Blicke in den Spiegel haben mich selbst überrascht, Flamingoprint und Mustershort, das passt sogar ziemlich gut finde ich!
Mein eigentlicher Plan war es im Tierpark Flamingos zu finden und mich mit ihnen im Hintergrund zu fotografieren, allerdings gab es keine Flamingos und hätte es sie gegeben, es wäre einfach viel zu viel los gewesen.
 
 
Shirt, Shorts, Schuhe - Primark
Uhr - IceWatch
Sonnenbrille - Ray Ban
Nagellack - Sally Hansen
 
 
Die Shorts ist übrigens jetzt schon ein Lieblings-Sommerteil, ich hatte sie ja zwei Nummern größer gekauft damit sie schön locker sitzt und der Plan ist aufgegangen.
Ist bequem und schmeichelt außerdem den Weißwurstbeinen (die mittlerweile eine gaaaanz leichte Grillwurstbräune bekommen).
 
Ein bisschen "nerdy" ist es ja irgendwie schon im Flamingo-Shirt in den Tierpark zu gehen :-D
Wie gefällt euch der Mix aus Muster und Print?
Ich hätte ja gern noch eine helle Sonnenbrille dazu gehabt (bzw. allgemein für diesen Sommer), drei Modelle wurden bisher bestellt, probiert, sich selbst im Spiegel ausgelacht und zurück geschickt...