Montag, 15. August 2016

[Babyschnack] Das Lieblingsspielzeug unserer Kids


Nach langer Zeit Mal wieder ein Lebenszeichen von mir, genau wie bei Carmen fordert der kleine Mann volle Aufmerksamkeit und an Fotografieren oder Schreiben ist da nicht zu denken.
Aber zum Babyschnack kann man so schön im Alltag schnell die Bilder knipsen und naja, pünktlich online geht der Beitrag ja auch grad noch so.

Heute geht es um das Lieblingsspielzeug unserer Jungs, die übrigens ganz zufällig den gleichen Spielbogen besitzen.
Lange Zeit hatte Moritz absolut gar kein Interesse an Spielzeug und ich war schon ganz ungeduldig, aber ich darf halt die sechs Wochen die er zu früh kam nicht vergessen, wobei sich diese Zeit immer mehr ausschleicht und er grad motorisch so fit ist dass er wohl bald los krabbelt.

Unsere Spielecke

Im Wohnzimmer hat Moritz eine Spieldecke mit Spielbogen und einer Kiste mit sämtlichen Spielzeugen.
Die sind größtenteils aus Stoff und Holz, ich bevorzuge das nämlich ganz deutlich und bin nicht so der Fan von Plastikspielzeug oder elektrischen Spielsachen.
Ausnahme ist der O-Ball den er zur Geburt bekam und an dem er jetzt so langsam vermehrt Interesse zeigt.
Trotz dieser Spielecke hält Momo es da allerdings nie lange aus, am liebsten ist er einfach auf dem Arm oder bei uns auf dem Sofa.


Die Lieblingsspielzeuge

Ja das da oben sind die eindeutigen Favoriten, Fritz der Fuchs, Euli, LingLing der Schmetterling und das Knisterbuch.
Sie stehen zwar je für eine Spielzeugart, werden in diesen Kategorien aber Spielzeugen mit gleicher Funktion eindeutig vorgezogen.
Nicht im Bild ist sein Igelkuscheltuch das er von seiner Patin, meiner Schwester, zur Geburt bekam und dessen unterschiedliche Stoffe mit Begeisterung erkundet werden, vorrangig mit dem Mund.
Der Igel war tatsächlich das erste Spielzeug für das er sich bewusst interessiert hat.


Rasseln oder auch Fritz der Fuchs

Fritz ist ein Rasselfuchs von Sigikid der eindeutig der momentane Spielzeugfavorit ist.
Er hat ihn von meiner Mama und es war Liebe auf den ersten Blick, direkt angeleckt wurde der Fuchs und ist seitdem echt fast immer dabei in der Wickeltasche wenn wir unterwegs sind.
So bald er ihn sieht greift er ganz begeistert danach.
Obwohl er eine Vielzahl an verschiedenen Rasselspielzeugen besitzt ist sein Interesse an Fritz mit Abstand am größsten.


Beißringe oder auch Euli

Auch Euli ist eine Rassel, aber noch wichtiger findet Moritz das man auf dem Ring so schön rumbeißen kann.
Euli hat ihm seine andere Oma aus dem Urlaub in Holland mitgebracht und sie war eines der ersten Spielzeuge an denen er Interesse gezeigt hat.
Außer Euli gibt es hier noch einen Beißring von Mam zum Kühlen, der reicht auch bis zu den Backenzähnen und wird mit Begeisterung in die Schnute geschoben.


Knisterspielzeuge

Das liebste Knisterspielzeug ist der kleine rote Schmetterling LingLing, allerdings war es nicht möglich davon ein Bild in Action zu bekommen das halbwegs unverwackelt ist.
Direkt als er anfing sich für seine Spielsachen zu interessieren waren es die Knistersachen die dieses Interesse weckten.
Andächtig lag er auf der Decke und knautschte die Knisterseite vom Buch und freute sich.
Momentan wird am liebsten mit dem Mund geknistert, aber da wandert sowieso grad alles rein was rein passt.


Spielbogen

Das Interesse an seinem Spielbogen kam wirklich spät, was wahrscheinlich damit zusammenhängt, dass er einfach nicht gern auf der Decke liegt.
Seit er es da etwas länger aushält wird auch das Interesse daran größer und momentan beschäftigt er sich wenn es gut läuft auch mal 10 Minuten am Stück damit.
Er liegt gern drunter und spielt mit den nackten Füßen an den seitlichen Elementen oder greift nach den oberen.
Gern liegt er auch seitlich und kaut an der Stange...
Manchmal ist er richtig versunken in dieses Spiel bis ihm wieder einfällt wie doof er es doch eigentlich auf der ollen Spieldecke findet.

Das sind also die momentanen Spielzeugfavouriten und es werden wohl jetzt immer mehr.
Mit was spielen eure Kleinen am liebsten?